In der C-Jugend spielen Jugendliche der Jahrgänge 2005-2006

C1 - Junioren            Spielplan-Ergebnisse-Tabelle

   

 

Trainer:     Torsten Duncker                          Kontakt

 

                       

 

 

 

Trainer:      Norbert Kohn                               Kontakt

 

 

 

Training:   Dienstag und Donnerstag 18:00 - 19:30 Uhr

 

Saisonabschlussfahrt der C1-Junioren nach Hassloch

 

Das Pfingstwochenende nutzten unsere C1-Junioren, um mit einem gemeinsamen Ausflug die sehr erfolgreiche Saison abzuschließen. Ziel der Fahrt war Hassloch in der Pfalz, wo am Pfingstsonntag die Teilnahme am Holiday Park Cup auf dem Programm stand. Bereits um 9:00 Uhr machten sich 14 Spieler mit Trainerteam und einigen Vätern in vollgepackten Autos auf den Weg und erreichten die alte Pferderennbahn in Hassloch, die als Zeltplatz diente, nach zweistündiger Fahrt. Zunächst mussten die Zelte aufgebaut werden bevor wir gegen 14:00 Uhr in das mit 16 C-Junioren Mannschaften gut besetzte Turnier starteten. Erster Gegner war der Kreisligist FSV Schifferstadt, der innerhalb der 14minütigen Spielzeit knapp mit 1:0 besiegt werden konnte. Im zweiten Gruppenspiel trafen wir auf einen starken Landesligisten TSV Königsbach. Hier mussten wir bereits nach 30 Sekunden einem Rückstand hinterherlaufen. Nachdem der Gegner auch noch das zweite Tor nachlegte, wachten wir endlich auf. Mehr als der Anschlusstreffer sprang aber nicht mehr heraus. So musste im letzten Gruppenspiel ein Sieg gegen den 1. FC 23 Hambach her, um ins Viertelfinale einzuziehen. Unter diesem Druck spielten wir besonders gut und erzielten einen ungefährdeten 2:0 Erfolg.

 

Im Viertelfinale trafen wir dann auf den Südwest-Verbandsligisten JSG Meisenheim. Diesen Gegner kannten wir bereits vom Hallenturnier in Idar-Oberstein, als wir das Spiel gewinnen konnten. Nun auf dem großen Feld entwickelte sich ein temporeiches, ausgeglichenes Spiel. Die große Chance zur Führung vergaben wir leider und mussten wenig später den 0:1 Rückstand hinnehmen. Als wir auf den Ausgleich drängten und in einen Konter liefen, wertete der Schiedsrichter eine Klärungsaktion im eigenen Strafraum fälschlicher Weise als Foulspiel und entschied auf Strafstoß. Meisenheim verwandelte sicher und zog ins Halbfinale ein. Für uns endete zwar das Turnier an diesem Tag. Beim Abendessen kamen wir allerdings mit dem französischen Team vom USM Viroflay aus dem Großraum Paris in Kontakt, die ebenfalls Ihre Zelte auf der Pferderennbahn aufgeschlagen hatten. So gab es am Abend noch ein freundschaftliches Gekicke auf dem Zeltplatz, das erst mit Eintritt der Dunkelheit endete.

 

Nach einer kurzen Nacht wurden am nächsten Morgen die Zelte abgebaut und gefrühstückt. Im Anschluss folgte der Besuch im Holiday Park. Da Regen angekündigt wurde, der aber größtenteils ausblieb, war der Park nur schwach besucht und wir konnten die Attraktionen ohne langes Anstehen oftmals benutzen. So blieb auch dieser Tag sehr kurzweilig, bevor es dann gegen 16:00 Uhr auf die Heimfahrt nach Trier ging.

 

Ein großer Dank geht an alle, die diese Fahrt unterstützt und zu einem tollen Event haben werden lassen.

Torsten Duncker

 

Erfolgreiches letztes Auswärtsspiel – Sichtung für kommende Saison

 

Schweich. Das letzte Auswärtsspiel der laufenden Bezirksligasaison brachte die C-Junioren der DJK nochmal zu einem Top-Spiel nach Schweich. Die Mosella, als Meisterschaftsfavorit in die Saison gestartet, durfte keinesfalls verlieren, um sich eine theoretische Chance auf den zweiten Tabellenplatz zu bewahren. Dementsprechend lag der Druck ganz allein bei den Gastgebern, die sicherlich auch noch die 2:3 Hinspielniederlage in den Köpfen hatten. Die Mattheiser Jungs hingegen konnten völlig befreit aufspielen, der vierte Tabellenplatz wurde schon in der Vorwoche beim 6:2 gegen Konz gesichert. Klar war aber auch, dass man das letzte Top-Duell der Saison nicht herschenken wollte.

Als der Anpfiff vom sehr gut leitenden Schiedsrichter erfolgte, übernahmen die DJK-Jungs gleich die Initiative. Die Mosella schien irgendwie gehemmt. So waren auch die ersten kleinen Chancen auf Seiten der Gäste. Bereits in der 11. Minute war es dann soweit. Auf Vorlage von Lucas konnte Ramon den Ball über den herauseilenden Torhüter lupfen. Alle Rettungsversuche scheiterten. Das Spielgerät landete im Schweicher Tor. Wer jetzt dachte, die Gastgeber drehten aufgrund der Tabellensituation auf, sah sich getäuscht. Das Team aus dem Trierer Süden spielte aus einem Guss. Das Defensive Mittelfeld und die Verteidigung erstickten jeden Angriff im Keim.  Es mag die beste Halbzeit der gesamten Saison gewesen sein. Demzufolge fiel auch der zweite Treffer nach 25 Minuten. Felix setzte einen Distanzschuss aus 17 Metern an die Latte. Den Abpraller drückte der heraneilende Konrad gedankenschnell über die Linie. Leider währte der Zwei-Tore Vorsprung nicht lange. Wie aus dem Nichts fiel der Anschlusstreffer der Schweicher in der 27. Minute. Der Stürmer erhielt allerdings den Ball nach einem Querschläger aus der DJK-Abwehr und ließ Schlussmann Jonathan keine Chance. Klar pushten die Mosella-Spieler sich nun, erhielten aber noch vor der Pause einen erneuten Dämpfer. Nach Vorarbeit von Max, der Ramon am Strafraum anspielte, überwand dieser den Schweicher Torhüter mit einem trockenen Linksschuss, der direkt neben dem Pfosten einschlug. Mit 3:1 ging es in die Kabinen.

Auch nach dem Seitenwechsel bäumten sich die Gastgeber nicht wirklich auf. Die erste Großchance hatte wiederum die DJK. Doch Sascha vergab aus aussichtsreicher Position. Dann wurde der Gastgeber zurück ins Spiel geholt. Der Ball lief zunächst sicher in den Reihen der DJK. Ein zu kurzes Rückspiel auf den Torhüter konnte der schweicher Stürmer mit der Fußspitze erreichen und am herauseilenden Jonathan vorbei spielen. Der Ball trudelte ins Tor. Nun geriet die DJK erstmals etwas unter Druck. Einen Freistoß der Schweicher aus ca. 25 Metern konnte Jonathan gerade so mit den Fingern an die Latte lenken. Der Ball prallte zurück ins Feld und genau vor die Füße eines Schweicher Spielers. Dieser schoss den Ball aber knapp links am Tor vorbei. Die Mattheiser Jungs unterstützen sich jetzt in allen Situationen und bekamen so das Spiel wieder in den Griff. In der 54. Minute dann die Entscheidung. Sascha wurde über die linke Außenbahn geschickt, überlief seinen Gegenspieler und flankte flach in die Mitte, wo Ramon lauerte. Er nahm den Ball an und ließ dem Torhüter im eins gegen eins keine Chance. Die Schweicher ließen nun die Köpfe hängen. In der letzten Minute der Nachspielzeit gab es noch einen Handelfmeter für die Mosella. Doch Jonathan, der an diesem Tag fast nichts zu tun hatte und bei den Gegentreffern chancenlos war, sprang ins richtige Eck und wehrte den Strafstoß ab. Mit etwas Mühe konnte der abgeprallte Ball aus der Gefahrenzone geklärt werden. Direkt im Anschluss wurde die Partie abgepfiffen und der 4:2 Auswärtssieg stand fest.

 

Mit nun 42 Punkten aus 21 Spielen wurden die letzten beiden guten Spielzeiten sogar übertroffen. Bei einem noch ausstehenden Spiel – am 01.06. zu Hause gegen Sirzenich – laufen die Planungen für die kommende Saison in der C-Junioren-Bezirksliga bereits. Trainer Torsten Duncker wird in den nächsten Wochen den Kader aus DJK-Spielern und möglichen Neuzugängen zusammenstellen. Hierzu können sich interessierte Spieler der Jahrgänge 2005 und 2006, die den Sprung aus der Kreisliga in die Bezirksliga wagen möchten, in den regulären Traininingszeiten (Die+Do, 18:00 bis 19:30 Uhr) vorstellen. Gerne auch Spieler, die schon Bezirksligaerfahrung gesammelt oder sogar eine Klasse höher gespielt haben, sich aber mangels Spielzeit anders orientieren möchten. Bei der DJK seid ihr gut aufgehoben! Es wird auch eine zweite C-Jugend gemeldet. Es fehlt uns noch ein Torhüter, der dann entsprechend seiner Leistung eingesetzt wird.
Torsten Duncker

 

C-Junioren starten beim Trierer Silvesterlauf und gewinnen die Team-Wertung

Zum Jahresausklang traten 14 Spieler der C-Junioren-Bezirksligamannschaft der DJK St. Matthias beim Silvesterlauf in der Trierer Innenstadt an. Im Lauf der männlichen Jugend, in dem die Jahrgänge 2000 bis 2006 antraten, galt es, eine Distanz über 5 km zu absolvieren. Gelaufen wurden 5 Runden durch die Fußgängerzone mit Start und Ziel am Hauptmarkt.

Extra für diesen Event erhielt das Team neue Laufshirts von der Firma Metallbau Reh. Dadurch fielen die Jungs nicht nur zahlenmäßig als größtes Team sondern auch optisch im Läuferfeld auf.

Getragen von der tollen Stimmung an der gesamten Strecke gaben unsere Fußballer alles und erreichten mit durchweg guten Zeiten das Ziel. In der Teamwertung belegten die Jungs den ersten Rang.

Es war ein schöner Abschluss eines sportlich sehr erfolgreichen Jahres 2018 für die C-Junioren und zeigte einmal mehr, dass die Jungs auch abseits des Fußballfeldes ein tolles Team sind.

 [Bericht T.D.]

 

C1 glänzt beim Budenzauber in Idar-Oberstein

Am Samstag, 15.12.2018, gegen 13:00 Uhr machte sich die C-Junioren der DJK auf den Weg nach Idar-Oberstein, um an einem der größten Hallenturniere im Gebiet des Südwestdeutschen Fußballverbandes teilzunehmen. 20 Teams, die größtenteils in Verbandsligen, Landesligen und anderen Leistungsklassen spielen, traten in vier 5er-Gruppen an. Es wurde parallel in zwei miteinander verbundenen Sporthallen gespielt.

In der Gruppe der DJK St. Matthias Trier hießen die Gegner Sportfreunde Eisbachtal (aktuell unangefochtener Tabellenführer der Rheinlandliga). JSG Meisenheim (Verbandsliga Südwest), VfB Ginsheim (Gruppenliga Darmstadt, vergleichbar mit unserer Bezirksliga) und JSG SC 07 Idar/BSV 3.

In solch einer starken, vielleicht der stärksten Gruppe – wie der Turnierverlauf zeigen sollte – war unser Plan: 4 Spiele, 36 Minuten Spielzeit, bestmöglich verkaufen, neue Teams kennen lernen und dann gegen 18:00 Uhr die Heimreise nach Trier anzutreten. Um es vorweg zu nehmen: die Rückfahrt verzögerte sich um ca. 2,5 Stunden!

Im ersten Spiel gegen die JSG Meisenheim konnten wir innerhalb der 9 Minuten einen relativ ungefährdeten 2:0 Sieg einfahren, danach brachte uns der Spielplan eine gut einstündige Pause.

Der nächste Gegner hieß dann VfB Ginsheim. Hier gingen wir in Führung, mussten kurz darauf den Ausgleich hinnehmen, legten aber nochmal zwei Tore oben drauf und siegten mit 3:1.

Nun drehte sich die Stimmung und auf einmal merkten wir, hier könnte etwas Unerwartetes passieren.

Im folgenden Spiel trafen wir auf die dritte Mannschaft des Turnierausrichters SC 07 Idar-Oberstein. Mit 3:0 wurde auch dieses Spiel ungefährdet gewonnen. Damit stand fest, dass die Gruppenphase überstanden war. Da in den Parallelspielen die Sportfreunde Eisbachtal mächtig aufdrehten und alle Spiele bis dato deutlich gewannen, kam es im letzten Gruppenspiel zum Showdown um den Gruppensieg in Halle 1 vor großem Publikum. Dementsprechend wurde das Spiel auch vom Hallensprecher angekündigt.

Es war ein relativ ausgeglichenes Spiel in dem die DJK zunächst in Führung ging. Doch die Sportfreunde kamen zum Ausgleich. Gegen den körperlich sehr robusten und technisch starken Gegner war es schwer, Torchancen heraus zuspielen.  Doch zum Schluss gelang uns noch der zweite Treffer und damit der vierte Sieg im vierten Spiel!

Im Viertelfinale kam es zum Duell mit der JSG Ellerbachtal 1, einem Südwest-Verbandsligisten. Hier gerieten wir mit dem ersten gegnerischen Angriff in Rückstand. Doch was dann geschah war Budenzauber pur. Enrico traf fast von der Mittellinie in den Winkel zum Ausgleich und legte noch zwei weitere sehenswerte Treffer nach. Das Publikum applaudierte und die Turnierleitung machte sich Notizen. So standen wir nach dem 3:1-Erfolg im Halbfinale.

Dort trafen wir auf die Zweitvertretung des JFV Rhein-Hunsrück, die in der Bezirksliga-Mitte des FV Rheinland spielt. Nach wenigen Minuten konnten wir die Führung erzielen, doch fast im Gegenzug fiel der Ausgleich. Es blieb spannend und Jonathan hielt uns durch mehrere tolle Paraden im Spiel. Fast schien es in ein 9-Meter-Schießen zu münden, als uns Sekunden vor Spielende, auch begünstigt durch einen Torwartfehler, der Siegtreffer gelang. Finale!!!

Im Finale trafen wir auf unseren vorherigen Gruppengegner Sportfreunde Eisbachtal, die natürlich auf Revanche aus waren. Aber auch wir wollten nun den Turniersieg. Eisbachtal hatte aus dem Vorrundenspiel gelernt und nahm unseren Stürmer Ramon in Manndeckung. Der Rheinlandligist ging nach schönem Spielzug in Führung. Wir mussten nun mehr tun, wurden aber immer wieder durch die zum Teil sehr ruppige Gangart der Westerwälder ausgebremst. Nach wiederholtem Foulspiel musste ein gegnerischer Spieler für 2 Minuten vom Platz und wir spielten in Überzahl. In dieser Phase traf Konrad aus der Distanz die Unterkante der Latte, von wo aus der Ball leider nur auf die Torlinie prallte. Das war die dicke Chance zum Ausgleich. Als Eisbachtal wieder vollzählig war gelang ihnen noch das 2:0, was letztendlich den Turniersieg bedeutete.

Trotz der Finalniederlage haben wir an diesem Tag Großartiges geleistet, was auch bei der anschließenden Siegerehrung von allen Teilnehmern bestätigt wurde. Ein besonderes Highlight gab es noch für Enrico, der von der Turnierleitung aus ca. 200 Spielern zum Spieler des Turniers gekrönt wurde. Eine ganz große Anerkennung nicht nur für Enricos Leistung sondern für den tollen Auftritt des gesamten Teams, das an diesem Tag aus folgenden Spielern bestand: Jonathan, Ramon, Enrico, Max, Lucas, Lukas, Konrad, Ali.

[Bericht T.D.]

C1 siegreich im Top-Spiel

Am 10. Spieltag der Bezirksliga West trafen sich auf der Sportanlage in Feyen die heimische DJK St. Matthias als Tabellenvierter und der Tabellenführer und Aufstiegsfavorit TuS Mosella Schweich zum Spitzenspiel. Und genau dieses sollte es auch werden.

Eigentlich wollten die Gastgeber etwas abwartend agieren, um zu sehen, wie die tatsächliche Spielstärke des Ligaprimus ist. Doch getragen vom Rückenwind legten die Jungs los wie ein Wirbelsturm. Immer wieder wurden nach Balleroberung die Stürmer Sascha und Ramon gesucht. Nach nicht einmal 5 Minuten hätte die DJK in Führung gehen müssen. Doch die glasklare Chance wurde nicht genutzt. In der 8. Minute war es dann aber soweit. Ramon wurde steil geschickt und schoss sicher zum 1:0 ein. Schweich war überrascht und mit der Defensivarbeit sichtlich überfordert. Nach einem weiteren sehenswerten Spielzug musste das 2:0 fallen. Sascha wurde auf der linken Seite steil geschickt und konnte einen Flachpass ins Zentrum spielen, der an der Schweicher Innenverteidigung und dem Torhüter vorbei lief. Der im Zentrum heraneilende Ramon musste nur noch den Fuß hinhalten, doch der Ball ging leider über das Tor. Die Hausherren hatten das Heft in der Hand. In der 19. Minute hatte Jason im Mittelfeld sehr viel Raum. Sein Distanzschuss aus knapp 25 Metern senkte sich hinter dem Schlussmann der Gäste ins Tor. 2:0 nach 20 Minuten gegen den Tabellenführer! Wer hätte das gedacht? Die Mosella musste nun mehr nach vorne machen und tat dies auch. In der 30. Minute gelang der Anschlusstreffer, dem jedoch ein nicht geahndetes Foulspiel an unserem Torhüter Jonathan vorrausging. Mit 2:1 gingen die Teams dann in die Pause.

In Erwartung einer Druckphase der Gäste startete die DJK hochkonzentriert in die 2. Spielhälfte. Zwar wurden die Jungs aus Schweich nun offensiver, mehr als die ein oder andere Ecke sprang aber aufgrund der sehr guten Defensivarbeit der Trier-Süder nicht heraus. Nach knapp 50 Minuten wurde Sascha während eines Konters im Strafraum der Gäste gefoult. Der Unparteiische entschied auf Strafstoß. Enrico trat an und verwandelte sicher, doch der Schiedsrichter ließ die Ausführung wiederholen. Aber auch im zweiten Anlauf behielt Enrico die Nerven und überwand den Schweicher Torwart zur 3:1 Führung. Nun erhöhten die Gäste den Druck deutlich. Die DJK zog sich zurück und verteidigte zu zehnt. Nach einer Ecke in der 54. Minute konnten die Gäste auf 2:3 verkürzen. Die Abwehrschlacht ging weiter. Es gab nun nur noch wenige Entlastungsangriffe auf Seiten der Hausherren. Das Team hielt dem Druck aber stand. Nach zweiminütiger Nachspielzeit ertönte der Schlusspfiff und der Tabellenführer war zum ersten Mal in dieser Saison besiegt.

Es war nach dem Pokalspiel unter der Woche gegen den Rheinlandligisten FC Bitburg das zweite Topspiel binnen 4 Tagen und abermals konnten die Jungs eine Spitzenleistung abrufen. Diesmal mit dem verdienten Sieg. Mit nun 21 Zählern bleiben wir auf Platz 4 der Tabelle. Neuer Spitzenreiter ist die JFV Vulkaneifel mit 25 Punkten.

Am kommenden Samstag fahren wir zum Auswärtsspiel nach Godendorf gegen die JSG Sirzenich, die man auf keinen Fall unterschätzen darf.

[Bericht: TD]

 

C Junioren setzen sich in der Spitzengruppe fest

In der Bezirksliga West feierten die C-Junioren der DJK St. Matthias Trier am Samstag, 03.11.2018, einen 6:2 Auswärtserfolg bei der JSG Saar-Mosel Konz. Mit dem sechsten Sieg im neunten Spiel festigten die Jungs somit ihre Position in der Spitzengruppe der Liga.

Nächste Highlights sind das Rheinlandpokalspiel gegen den FC Bitburg (Rheinlandliga) am Dienstag, 06.11.2018, Anstoß 18:45 Uhr in Feyen und das Ligaspiel am 10.11.2018 gegen den Spitzenreiter und Aufstiegsfavorit TuS Mosella Schweich. Anstoß ist um 15:15 Uhr in Feyen.

 

[Kommlingen] Es war mehr Arbeit als erwartet gegen den noch sieglosen Aufsteiger JSG Saar-Mosel Konz. Die Gastgeber zogen sich vom Anpfiff an mit zehn Mann in die eigene Hälfte zurück und überließen der DJK das Spiel. Die ersten Angriffe der Trier-Süder waren im Abschluss noch zu ungenau. Doch nach einer knappen Viertelstunde war es Yakihn, der seinen ersten Saisontreffer erzielte. Konz blieb weiterhin nur in der Defensive und lauerte auf Kontermöglichkeiten. Bereits die erste nutze der Gästestürmer zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Zwei Minuten später war es nochmals Yakihn, der die DJK wieder in Führung brachte. Weitere gute Chancen blieben zunächst ungenutzt ehe Ramon noch vor der Pause auf 3:1 erhöhte. In Halbzeit zwei setzte sich die destruktive Spielweise der Hausherren fort. Vermutlich war man nur auf Schadenbegrenzung aus. Nach einer knapp zweiminütigen Ballstafette in der eigenen Abwehr ohne Gegenerdruck spielte Enrico einen langen Diagonalpass auf seinen Bruder Ramon, der zum 4:1 vollenden konnte. Nun waren Chancen fast im Minutentakt vorhanden, doch die Konzentration im Abschluss fehlte. In dieser eigenen Druckphase konnte der Konzer Stürmer abermals Mal entwischen und war nur mit Hilfe eines kleinen Fouls zu stoppen. Den Freistoß aus ca. 18 Metern verwandelte der Konzer Kapitän sehenswert zum 2:4. Da war nichts zu halten. Doch auch hier schlugen die Mattheiser Jungs direkt zurück und erhöhten durch Sascha auf 5:2. Das letzte und schönste Tor an diesem Tag blieb Max vorbehalten, dessen Distanzschuss aus knapp 20 Metern unhaltbar im linken Torwinkel der Gastgeber einschlug.

Der Sieg war natürlich mehr als verdient, weil wir auch nach dem 4:1 weiter nach vorne spielten und Tore schießen wollten, während die Konzer fast gar nicht aktiv am Spielgeschehen teilnahmen. Am Ende zählen die drei Punkte und, dass alle Jungs auf ihre Spielzeit kamen. In der Tabelle belegen wir nun einen hervorragenden vierten Platz mit 18 Punkten. Nun gilt es aber, die volle Konzentration auf das Drittrundenspiel im Rheinlandpokal gegen den FC Bitburg zu richten. Vielleicht gelingt es uns, dem klaren Favoriten ein Bein zu stellen.

[Bericht: TD]

 

C-Junioren siegen im Testspiel gegen die JSG Moseltal

Am Ende eines 3tägigen Trainingslagers auf der heimischen Sportanlage stand für die C-Junioren noch ein Testspiel gegen unsere Sportfreunde der JSG Moseltal aus dem benachbarten Saarland an.

Fast pünktlich um 11.00 erfolgte der Anstoß. Die Jungs der DJK waren trotz der hohen Temperaturen sehr einsatzfreudig und übernahmen schnell das Spielgeschehen. In der 7. Minute sorgte eine Standardsituation für die Führung der Hausherren. Neuzugang Lucas trat die erste Ecke und fand in Ramon einen Abnehmer, der den Ball zum 1:0 einköpfte. Die DJK gab weiterhin den Ton an. Nur wenige Minuten später war es erneut Ramon, der einen langen Abschlag unseres Keepers Jonathan zum zweiten Treffer verwerten konnte.

Nach 20 Minuten gab es eine Hitze bedingte Spielunte-rbrechung und die Jungs beider Teams konnten Wasser zu sich nehmen. Im zweiten Teil der ersten Spielhälfte unterlief uns eine kleine Unachtsamkeit, die den Gegner zu einem Konter einlud. Dieser bescherte den Gästen dann auch den Anschlusstreffer. Mit 2:1 ging es in die Pause. In der zweiten Spielhälfte merkte man, dass die hohe Temperatur den Spielern alles abverlangte. Nichts desto trotz konnten die DJK-Jungs den Spielfluss aufrecht erhalten und setzten die JSG Moseltal weiter unter Druck. Als die Gäste eine 100%ige Torchance zum Ausgleich nicht nutzen konnten, gab es kurz danach auf der Gegenseite einen weiteren Eckball, der wiederum von Lucas getreten wurde. Diesmal fand seine Hereingabe den Kopf von Jason, der das 3. Tor für die DJK markierte. Im weiteren Spielverlauf konnten sich unsere Jungs noch ein, zwei gute Torchancen herausspielen, letztendlich blieb es aber beim Spielstand von 3:1.

Nach drei Tagen Training bei höchstsommerlichen Temperaturen war es eine tolle Leistung ALLER Spieler gegen einen guten Gegner, der nie aufsteckte. Nun folgt am kommenden Mittwoch das erste Pflichtspiel der neuen Saison. In der ersten Runde des Rheinlandpokals treffen wir in Thomm auf die JSG Osburg.

Ganz herzlich möchte sich das C-Junioren-Team bei den Stadtwerken Trier (Römerstrom), 11Teamsports, dem Juki Förderverein und bei den Verantwortlichen der DJK St. Matthias für die Ausstattung mit neuer Trainingsbekleidung bedanken. Ebenfalls geht ein Dank an die Eltern, die mit Essenspenden und Einsatzbereitschaft unser Trainingslager und den gemeinsamen Grillabend unterstützt haben.

Auf geht´s in die neue Saison!

05.08.2018|Feyen|TD

 

02.06.18:   C1 mit furiosem Finale in Heiligkreuz

Der Spielplan hatte es so gewollt: Derby-Time am letzten Spieltag der Bezirksliga-Saison 17/18! Die C-Junioren der DJK St. Matthias mussten am Samstag Nachmittag zum Nachbarn VfL Trier nach Heiligkreuz „reisen“. Für zusätzliche Brisanz sorgte der Umstand, dass der VfL gewinnen musste, um sich eine theoretische Chance auf den Klassenerhalt zu bewahren.

Hoch motiviert und auch hoch konzentriert gingen die DJK-Jungs in die Partie auf dem Rasenplatz. Zurückgezogen in der eigenen Hälfte erwartete man einen stürmischen Auftakt der Gastgeber, die ja unbedingt ein Tor erzielen mussten. Doch es kam anders. Irgendwie merkte man der Heimelf an, dass der Druck schwer auf den Schultern lastete. Die ersten ernsthaften Chancen der Partie erspielte sich die DJK. Die Abschlüsse waren  aber noch zu ungenau. Ab der 28. Minute überschlugen sich dann die Ereignisse. Zunächst traf Nathan zum 1:0, zwei Minuten später erhöhte Erfan auf 2:0 und wiederum nur zwei Minuten später traf Nathan erneut zum 3:0. Das ging alles viel zu schnell für den VfL.  Mit diesem komfortablen Vorsprung ging es auch in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel musste man ein alles-oder- nichts-Spiel der Platzherren erwarten, die nun mindestens 4 eigene Treffer benötigten. Aber die Mattheiser Jungs ließen erst gar keine Hoffnung aufkommen und erhöhten mit einem weiteren Doppelschlag in der 40. Und 42. Minute vorentscheidend auf 5:0. Die Gegenwehr des VfL war spätestens jetzt nicht mehr vorhanden. Das Mittelfeld gehörte fortan den Gästen. Und wenn doch mal ein VfL-Angriff stattfand, war die DJK-Abwehr stets zur Stelle und ließ nichts anbrennen. Nach knapp einer Stunde wiederum ein Doppelschlag der Gäste. Enrico traf binnen zwei Minuten zweimal, es waren die Treffer 6 und 7.

Den Schlusspunkt dieser Partie setzte ein Innenverteidiger. Assem erzielte nach einem Sololauf über die Rechte Seite den achten Treffer des Tages. Es war die Krönung einer insgesamt starken Defensiv-Leistung der gesamten Hintermannschaft, die trotz einiger Wechsel selten in Bedrängnis kam.

Die C-Junioren der DJK St. Matthias belegen durch diesen Sieg am Ende einen ausgezeichneten 5. Tabellenplatz. Blickt man allein auf die Rückrundenleistung, springt der 3. Platz dabei heraus. Ebenso stellte die DJK die drittbeste Offensive der Liga. Die Defensive war in der Rückrunde ebenfalls stark verbessert.

Alles in allem blicken wir auf eine mehr als gelungene Saison zurück. Ein großer Dank geht an das gesamte Team, die Eltern und natürlich auch an die Vereinsführung und Jugendleitung.

Zum Saisonausklang treten wir noch beim eigenen Jugendturnier an, bevor wir dann die Mannschaft für die kommende Bezirksliga-Saison zusammenstellen und mit der Vorbereitung beginnen werden.

[Bericht: TD]

02.05.18:   C1 macht großen Schritt in Richtung Klassenerhalt

In einem vorgezogenen Spiel der C-Junioren Bezirksliga West traten am Mittwoch, 02. Mai 2018, die Jungs der DJK auf dem heimischen Kunstrasen gegen den JFV Vulkaneifel an. Die Gäste kamen als punktbestes Team der Rückrunde und mit der drittbesten Offensive der Liga nach Feyen. Doch auch die Mattheiser Jungs haben derzeit einen Lauf. Mit einem Auswärtssieg in Sirzenich, einem 11:2-Kantersieg gegen die JSG Mittelmosel und einem Remis beim Tabellenzweiten in Berndorf ließen sie zuletzt aufhorchen.

Vom Anpfiff her übernahm die Heimelf die Initiative und versuchte das Mittelfeld schnell zu überbrücken. Dies führte bereits in der dritten Spielminute zur Führung der DJK. Leon setzte sich auf der linken Außenbahn bis zur Grundlinie durch, passte scharf vor das Tor, wo Erfan stand und nur noch den Fuß reinhalten musste. In Minute zehn erhöhte der gleiche Spieler auf 2:0.

Nach einer Unaufmerksamkeit in der bis dahin sehr sicher stehenden Defensive – der Ball hätte längst geklärt werden können – brachte man die Gäste mit dem Anschlusstreffer zurück ins Spiel.  Doch die DJK spielte weiter tollen Offensivfußball und bereitete der Hintermannschaft der Gäste einiges Kopfzerbrechen. In der 28. Und 33. Minute gelang uns ein Doppelschlag zum 4:1. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel wollte das Heimteam weiter dagegenhalten und den Gästen gar nicht erst die Möglichkeit bieten, noch einmal zurückzukommen. Dies gelang eindrucksvoll. Die Abwehr leistete ganz tolle Arbeit, zeigte sich immer hochkonzentriert und erstickte die Offensivbemühungen der Vulkaneifeler meistens schon im Ansatz. In der 40. Minute gab es eine Kopie des 1:0 mit den gleichen Beteiligten zum vorentscheidenden 5:1. Ein ums andere Mal wurden die Gäste nun ausgekontert, lediglich die Präzision beim Abschluss ging ein wenig abhanden. Den Schlusspunkt an diesem Abend setzte Erfan mit seinem fünften! Treffer kurz vor Abpfiff. Das von beiden Seiten überaus fair geführte Spiel endete 6:1.

Neben dem Auswärtssieg in Sirzenich war es wohl eine der besten Saisonleistungen sowohl offensiv als auch defensiv, die die Jungs zeigten. Großes Kompliment dafür. Mit nun 29 Punkten auf dem Konto dürften unsere C-Junioren mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben. Ein weiterer Sieg in den letzten drei Spielen sollte dann aber die letzten Zweifel beseitigen.

[Bericht: TD]

13.02.18:         Mattheiser C1-Junioren besuchen Bundesliga-Spiel

TR-Feyen/Leverkusen. Am Fastnachtssamstag gingen die C-Junioren der DJK St. Matthias auf Bundesliga-Reise. Bereits um 10:00 Uhr trafen sich Spieler, Trainer und einige Väter am Trierer Hauptbahnhof, um die Fahrt nach Leverkusen anzutreten.

Über Koblenz und Köln erreichten die 43 Teilnehmer gegen 14:00 Uhr den Bahnhof in Leverkusen. Nur noch ein kurzer Fußmarsch und es konnte Stadionluft geschnuppert werden.

Pünktlich um 15:30 Uhr pfiff der Schiedsrichter die Bundesliga-partie Bayer 04 Leverkusen gegen Hertha BSC an. Bei Tempera-turen knapp über null Grad erwärmte das Spiel aber nicht wirklich. Kurz vor der Pause konnten wir den ersten Gästetreffer bejubeln. Nicht lange nach Wiederanpfiff sahen die Jungs dann einen mustergültigen Konter der Berliner, der im 2:0 endete. Dies war auch das Ergebnis nach 90 Minuten.

Gegen 18:15 Uhr machten wir uns wieder mit dem Zug auf die Heimreise nach Trier. Als wir um halb zehn am Abend den Trierer Hauptbahnhof erreichten, warteten schon viele Eltern auf uns. Ein toller Ausflug und eine gelungene Teamveranstaltung, an der fast alle C-Jugendlichen teilnahmen, ging zu Ende aber die gewonnenen Eindrücke bleiben sicher noch einige Zeit in den Köpfen. [Bericht: TD]

03.02.18:   C1 erreicht 3. Platz bei der

Kreishallenmeisterschaft

Saarburg-Beurig. Am Samstag, 3.2.2018 fand das Endturnier um die Kreishallenmeisterschaft in der Sporthalle in Saarburg-Beurig statt. Nach der tollen Vorstellung in der Qualifikation u.a. mit einem Sieg gegen die U14 der Trierer Eintracht durften unsere C-Jugendlichen nun im Endturnier mit den 7 anderen Vorrundensiegern um die Kreishallenmeisterschaft antreten. Die Teams der Gruppe 1 waren TuS Mosella Schweich (Rheinlandliga), Fortuna Saarburg (Bezirksliga), SV Sirzenich (Bezirksliga) und die JSG Ruwertal (Kreisliga). Die Gegner unserer Gruppe 2 lauteten FSV Trier-Tarforst (Bezirksliga), JSG Konz und JSG Fell (beide Kreisliga).

Im ersten Duell trafen wir auf den Stadtrivalen aus Tarforst, den wir mit 3:0 besiegen konnten. Im zweiten Gruppenmatch bezwangen unsere Jungs die JSG Fell ebenfalls mit 3:0. Damit war der Halbfinaleinzug bereits nach zwei Spielen perfekt, da auch die JSG Konz ihre beiden Gruppenspiele gewann. Im direkten Aufeinandertreffen um den Gruppensieg konnten wir die Leistung aus den beiden ersten Spielen nicht abrufen und verloren mit 2:4. Damit gingen wir als Gruppenzweiter ins Halbfinale, das überkreuz gespielt wurde. Aus der Gruppe 1 qualifizierten sich die Saarburger mit drei Siegen und die Mosella aus Schweich mit zwei Siegen. Im Halbfinale kam es dann zum Aufeinandertreffen mit unseren Sportfreunden aus Saarburg, die diesmal mit 3:0 verdientermaßen die Oberhand behielten. Im anderen Halbfinale setzte sich Konz als Kreisligist gegen die zwei Klassen höher spielende Mosella Schweich nach 6-Meterschießen durch.

Im kleinen Finale traten wir dann gegen Schweich an. Nach torlosen 10 Minuten musste auch hier ein 6-Meter-Schießen die Entscheidung bringen. Zwei Fehlschüsse der Schweicher Jungs und eine Parade unseres Torhüters Jonathan brachte uns dann letztendlich den dritten Platz ein.

Im Finale setzte sich die Mannschaft aus Konz mit 2:1 gegen Saarburg durch. Der entscheidenden Treffer viel erst 3 Sekunden vor dem Ertönen der Schlusssirene. Glückwunsch an Konz zur verdienten Kreishallenmeisterschaft und viel Erfolg an beide Finalisten bei der Hallen-Rheinlandmeisterschaft in zwei Wochen.

Wir können aber mit dem erreichten 3. Platz ebenfalls sehr zufrieden sein, auch wenn mit einer besseren Tagesform vielleicht der Finaleinzug möglich gewesen wäre. Wir freuen uns trotzdem, drittbeste C-Junioren-Mannschaft in dieser Hallensaison gewesen zu sein.    [Bericht: TD]

21.01.18:         C1 qualifiziert sich für die Endrunde der Kreishallenmeisterschaft

 

Igel. Beim Qualifikationsturnier zur Kreishallenmeisterschaft in Igel trat unsere C1 am Sonntag, den 21. Januar in der Feilenkreuzhalle in Igel an. In der Vierergruppe hießen die Gegner TuS Euren, VfL Trier II und die U14 der Trierer Eintracht. Die zweite Mannschaft des SV Trier-Irsch erschien nicht zum Turnier, sodass es Änderungen im Spielplan gab.

Das Eröffnungsspiel bestritten unsere Jungs gegen den TuS Euren. Wir benötigten einige Minuten, um ins Spiel zu finden, siegten dann aber ungefährdet mit 3:0. Die U14 des SVE besiegte den VfL Trier II anschließend mit 7:0. Der ursprüngliche Spielplan sah vor, dass wir erst in unserem letzten Gruppenspiel auf die Eintracht treffen würden. Nun kam es aber bereits im zweiten Spiel zum Aufeinandertreffen der beiden Favoriten. In einem sehr kurzweiligen Spiel hatten wir den Spitzenreiter der C-Junioren-Rheinlandliga überwiegend im Griff und siegten mit 2:0. Dabei wurden noch zwei 100%ige Chancen ausgelassen. Nun ging es darum, im letzten Gruppenspiel gegen die Zweitvertretung des VfL zumindest nicht zu verlieren. Nach anfänglichen Konzentrationsproblemen gelang aber auch hier binnen der 10minütigen Spielzeit ein klarer 4:0 Erfolg.

Mit 3 Siegen aus 3 Spielen und ohne Gegentreffer konnten wir uns in dieser Qualigruppe durchsetzen und treten nun am ersten Februar-Wochenende bei der Endrunde der Kreishallenmeisterschaft an.

Kompliment ans Team, das heute eine überzeugende Vorstellung bot.   Torsten Duncker

C1- Junioren feiern gelungenen Bezirksligastart

Zwei Spiele, zwei Siege - der Start in die neue Saison in der Bezirksliga West ist den C-Junioren der DJK St. Matthias mehr als gelungen.

Am ersten Spieltag war man zu Gast beim Aufsteiger JSG Eifelhöhe Struth (Ulmen) und konnte sich dort nach 70 Minuten mit 3:1 durchsetzen. Entscheidend für den Erfolg war die mannschaftliche Geschlossenheit, verlässliche Auswechselspieler und der unbedingte Wille, die lange währende 2:1 Führung über die Zeit zu bringen. Mit dem dritten Tor in der Nachspielzeit war der Sieg dann unter Dach und Fach.

Am gestrigen Samstag, dem zweiten Spieltag, waren dann die Fortunen aus Saarburg zu Gast in Feyen. In der ersten Halbzeit fehlte unseren Jungs irgendwie die richtige Einstellung. Die zu diesem Zeitpunkt spielerisch überlegenen Gäste hatten mehrere Möglichkeiten, in Führung zu gehen. Unser Torwart Jonathan konnte sich wiederholt mit tollen Reflexen auszeichnen und so einen Pausenrückstand verhindern. Die zweite Spielhälfte gestaltete sich dann ausgeglichen, wobei Saarburg auch hier wieder die Mehrzahl an Chancen hatte. Aber wie so oft im Fußball: Wenn du die eigenen Chancen nicht verwertest, dann macht es halt der Gegner, in diesem Fall die Heimelf der DJK. Ein Freistoß getreten von Nathan fand im Strafraum exakt den Kopf von Chamy, der den Saarburger Torhüter in der 55. Minute überwinden konnte. Dieser knappe Vorsprung wurde dann bis zum Abpfiff mit vollem Einsatz verteidigt.

Am kommenden Samstag sieht der Spielplan ein weiteres Heimspiel vor. Wir empfangen die zweite Mannschaft der JSG Wittlich, die man keinesfalls unterschätzen sollte.  Torsten Duncker

C-Junioren 4 Tage im Trainingslager

Gerolstein. Ein 4-tägiges Trainingslager in und um Gerolstein absolvierten unsere C-Junioren vom 6. bis 9. August 2017. Zur Vorbereitung auf die neue Saison in der Bezirks-und Kreisliga trafen sich am Sonntag Vormittag 20 Spieler der Mattheiser C-Jugend am Hauptbahnhof Trier. Zusammen mit dem Trainerteam ging es dann im Zug durch die Eifel nach Gerolstein. Nach der Aufteilung der Zimmer in der Jugendherberge folgte gleich die erste Trainingseinheit auf dem Rasenplatz im 3,5 km entfernten Büscheich. Der herrliche Waldweg dorthin und zurück, Teil des Eifelsteigs, diente uns täglich als Laufstrecke zur Verbesserung der Grundlagenausdauer. In den täglichen Trainingseinheiten wurde die generelle Spielidee erarbeitet und vertieft sowie das Zusammenspiel verbessert. Eine kleine theoretische Einheit sollte noch das taktische Verständnis schärfen. Die Umsetzung des Erlernten wurde dann am Dienstag Abend in einem Testspiel gegen die JSG Kylltal überprüft. In der ersten Spielhälfte kamen die leistungsorientiert spielenden Jungs zum Einsatz und schossen binnen 35 Minuten 8 Tore. Man bemerkte eine deutliche Verbesserung im Spielaufbau und die Zuschauer sahen eine Vielzahl an tollen Kombinationen und schön herausgespielten Torchancen. In Halbzeit zwei wurde fast komplett gewechselt und neben den Jungs kamen auch zwei Mädchen aus unserem C-Juniorinnen-Team zum Einsatz. Das Spielgeschehen gestaltete sich nun erwartungsgemäß ausgeglichener. Unser DJK-Team legte noch einen Treffer zum 9:0 nach bevor die Heimelf aus Gerolstein mit drei Treffern das Ergebnis positiver gestalten konnte.

Neben dem sportlichen Wert dieses Ausflugs bleibt festzuhalten, dass die Truppe absolut zusammen gewachsen ist und auch neben dem Platz eine verschworene Einheit war. Ein Freibadbesuch in Gerolstein und unsere Tischtennis-WM rundeten das Programm ab. Am Mittwoch fuhren wir dann mit schweren Beinen und vielleicht auch etwas übermüdet aufgrund kurzer Nächte ;-) nach Trier zurück.

Ein besonderer Dank geht nach Gerolstein, wo ganz nette Menschen aus der JSG Kyllburg und vom SV Büscheich uns bereits bei der Planung des Trainingslagers unterstützt, den Rasenplatz und das Sportlerheim unentgeltlich zur Verfügung gestellt und das Training der Seniorenteams extra nach Birresborn verlegt haben, damit wir ohne größere logistische Probleme das Testspiel auf dem näher gelegenen Platz in Büscheich bestreiten konnten.

Ebenso bedanken wir uns bei unserem DJK-Vorstand, der unserer Idee des Trainingslagers von Anfang an offen gegenüberstand und dies im Rahmen seiner Möglichkeiten unterstützt hat.

Wir hoffen auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.  (Torsten D.)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© DJK St. Matthias Trier eV