Im Bild (v.l.): Vorsitzender Helmut Hein, der stellvertretende Jugendleiter Peter Zimmer, Fußball-Beisitzer Karl Kronenburg, Jugendleiter Dirk Schwan, Abteilungsleiter Fußball Franz-Josef Blang und zweiter Vorsitzender Uwe Pasucha

Bericht von der MV am 26.03.2018

 

  Jahreshauptversammlung:

                            Der Boom hält an

Es geht weiter aufwärts bei und mit der DJK St. Matthias Trier: Das wurde bei der Jahreshauptversammlung am Montagabend im Vereinshaus auf der Bezirkssportanlage in Trier-Feyen deutlich. Exakt 648 Mitglieder hat die DJK aktuell. „Das ist eine Steigerung von 50 Prozent innerhalb der vergangenen fünf Jahre“, ließ Kassenwart Rolf Neunkirch durchblicken.


Während die Gymnastikabteilung ziemlich konstante Zahlen aufweist, ist nicht nur die Fußball-, sondern auch die Handballabteilung enorm gewachsen. Die vielen Neubürger im Trierer Süden, aber auch das attraktive Angebot des Clubs mit einem Kunstrasen und mehreren Nebenspielfeldern nannte Vorsitzender Helmut Hein als zwei Gründe für die jüngsten Steigerungen. Knapp bemessen sind allerdings die Hallenzeiten für die Handballer, was diese aber auch nicht an größeren Erfolgen hindert: So spielen die A-Junioren in der Rheinlandliga und steht die erste Mannschaft kurz vor dem Aufstieg in die Verbandsliga West.


Der Fußball-Nachwuchs steht künftig unter einer neuen Führung: Die Versammlung votierte bei einer Ergänzungswahl für Dirk Schwan als neuen Jugendleiter der DJK. Sein Stellvertreter ist Peter Zimmer. Karl Kronenburg, der zuletzt die Jugendleitung kommissarisch innehatte, fungiert jetzt als Beisitzer Fußball.


Licht und Schatten hatte die Abteilungsleitung Fußball mit Franz-Josef Blang an der Spitze zu bieten: Die dritte Mannschaft wurde in der vergangenen Saison Staffelsieger in der Kreisliga D und belegt genauso wie die zweite Garnitur in der C-Klasse derzeit wieder einen Spitzenplatz. Die erste Mannschaft der DJK kämpft derweil nach dem Abstieg aus der Bezirksliga um den Klassenerhalt in der A-Liga. Ein weiterer Abstieg des Aushängeschilds des 1924 gegründeten Traditionsvereins solle mit aller Macht verhindert werden, unterstrichen Blang und sein Stellvertreter Andreas Arens.


In jedem Fall setzt die DJK auch hier auf Kontinuität: Die Trainer Josef Karthäuser (3. Mannschaft), Martin Klein (2.) und Helmut Freischmidt (1.) bleiben über den Sommer hinaus im Amt.


Um den Zusammenhalt im Verein und darüberhinaus im Stadtteil Feyen/Weismark zu fördern, richtet der Verein auch in den nächsten Monaten einige Feste aus. Bereits am Ostermontag findet für Kinder bis zehn Jahre ein Ostereiersuchen auf der Sportanlage statt. Gemeinsam mit dem Theaterverein lädt die DJK für den 30. April zum Tanz in den Mai ein. Knapp vierzehn Tage später ist der Club dann Ausrichter des Kreisjugendtags der Fußballer (11. Mai).


Wirkungsvolle Unterstützung gibt es auch von den Fördervereinen „FiF“, der federführend bei der Ferienfreizeit (25.-29. Juni) ist, und dem „Juki“, der unter anderem ein Fördertraining für Nachwuchsfußballer ermöglicht.    Andreas Arens

 

Bericht von der MV am 31.03.2017
 
Perspektiven, Pläne, Personal
Die Ergebnisse der Jahreshauptversammlung 2017 der DJK St. Matthias Trier
 
Die DJK St. Matthias Trier wächst und wächst. Inzwischen hat der Verein mit seinen drei Abteilungen Fußball, Handball und Frauengymnastik 621 Mitglieder. Das gab der alte und neue Kassen- und Mitgliederwart Rolf Neunkirch am Freitag Abend bei der Jahreshauptversammlung im Vereinshaus bekannt. Gerade der Nachwuchsbereich boomt, die Fuß- und Handballer können im jüngeren Bereich personell aus dem Vollen schöpfen.
Immerhin 39 Mitglieder waren zur Versammlung gekommen. Dass sie mit dem eingeschlagenen Weg zufrieden sind, wurde bei den Neuwahlen deutlich. So wurden mit dem Vorsitzenden Helmut Hein, seinem Stellvertreter Uwe Pasucha, Schriftführer Uwe Schmidt und Kassenwart Neunkirch gleich vier bisherige Verantwortliche aus der engeren Führungsriege in ihren Ämtern einstimmig bestätigt.
Aus persönlichen/privaten Gründen standen Karl Kronenburg als Sportlicher Leiter (Abteilungsleiter Fußball), Reinhold Fischer als Jugendwart und Thomas Scheiwen in seiner Eigenschaft als Handball-Chef bei der DJK nicht mehr zur Verfügung. Verabschiedet und ausdrücklich gedankt wurde auch Yvonne Schneider, die ihre Position in der Jugendabteilung aus beruflichen Gründen nicht mehr ausüben kann, indes der DJK bei Bedarf weiter zur Verfügung steht.
Neu in den entsprechenden Ämtern sind der langjährige DJK-Trainer Franz-Josef Blang als Fußball-Abteilungsleiter, Nico Braun als verantwortlicher Mann für den Nachwuchs und Guido Hennecken, jetzt der erste Mann bei den Handballern.  
Vorsitzender Hein und Joachim Döring aus Sicht der Jugend konnten viel Positives aus den vergangenen Monaten berichten. Staffelsiege der Junioren im Fußball, aber auch die wiedererstarkte Handball-Abteilung mit einer ersten Mannschaft, die heftig ans Tor zur Verbandsliga klopft, deuten auf das große Potenzial, das in der DJK steckt, hin.
Der  im Winter verpflichtete Trainer der in der Bezirksliga spielenden ersten Mannschaft, Helmut Freischmidt, habe trotz der schwierigen Situation im Tabellenkeller der Bezirksliga für frische Motivation gesorgt, so Helmut Hein.
Die Vereinskasse weist zwar für das abgelaufene Jahr ein Minus im mittleren, vierstelligen Bereich aus – trotzdem ist die finanzielle Gesamtlage der DJK als durchaus solide zu bezeichnen.
Nicht nur das Geschehen auf dem Platz ist bei der 1924 gegründeten DJK wichtig,  sondern auch gesellschaftliche Aktivitäten. Zahlreiche Veranstaltungen finden das ganze Jahr über verteilt auf und um die Sportanlage statt.  Konkret vormerken sollten sich Familien mit Kindern bis zu zehn Jahren, aber auch sonst alle Freunde der DJK einen Termin Mitte April: Ostermontag, 17. April, 11 Uhr, das Ostereiersuchen. Quer auf der ganzen Anlage verteilt können die Kids dann auf die Suche gehen. Einige Eier sind zudem mit einer Nummer versehen, für die es außerdem im Vereinshaus – wo auch für Essen und Trinken gesorgt  ist – noch kleine Preise gibt.   Andreas Arens
 
 Der neue Gesamtvorstand der DJK St. Matthias Trier im Überblick:
 
 Vorsitzender:     Helmut Hein
 2. Vorsitzender: Uwe Pasucha
 Schriftführer:     Uwe Schmidt                     Abteilung Frauengymnastik:
 Kassenwart:      Rolf Neunkirch                   Leitung: Anita Rieb  
 
 Abteilung Handball:                                    Abteilung Fußball:
 Leitung:            Guido Hennecken               Leitung:           Franz-Josef Blang
 Stellvertreter:   Guido van Wersch              Stellvertreter:  Andreas Arens
 Jugendleiter:     Martin Kirsch                      Jugendleitung:Lothar Heidgen, Peter Zimmer, Dirk Schwan
 Stellvertreter:   Oliver Kammann                 Stellvertreter:
 Beisitzer:          Christian Hoffmann             Beisitzer:        Erwin Lütge, Josef Lenz, Josef Stork, Benedikt Buschmann
                                                                                       
                       
 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© DJK St. Matthias Trier eV