05.02.19:  Erste startet in die Vorbereitung - Neuzugang an der Angel -

  Helmut Freischmidt bleibt auch nächste Saison Trainer

 

Aufgeben ist nicht: Trotz nur zwei Punkten und dem letzten Tabellenplatz in der Kreisliga A Trier/Saarburg, die zur Winterpause aus Sicht der ersten Mannschaft der DJK St. Matthias Trier zu Buche stehen, will Trainer Helmut Freischmidt die Restrückrunde motiviert angehen. „Dass es schwer wird, den Klassenerhalt in den verbleibenden neun Spielen noch zu realisieren, wissen wir. Unversucht lassen wir aber bestimmt nichts. Dafür waren wir bis dato viel zu oft ganz knapp dran, mehr Punkte zu holen“, betont der nun seit ziemlich genau zwei Jahren im Trierer Süden amtierende Coach.

Personell hat sich (bislang) nichts getan. „Wir haben noch einen Trainingsgast, der zuletzt beim wöchentlichen Kicken in der Soccerhalle dabei war. Ob es bereits mit einem kurzfristigen Wechsel klappt oder dann erst im Sommer, müssen wir sehen“, sagt Freischmidt, ohne konkret werden zu wollen. Zumindest lässt er sich entlocken, dass es sich bei dem potenziellen Neuzugang um einen früheren Mattheiser handelt.

Wichtig wird für die DJK im Frühjahr sein, keine Verletzungssorgen beklagen zu müssen. Aktuell schlägt sich Mittelfeldspieler Christoph Müller noch mit Schambeinproblemen herum. Der DJK-Trainer hofft derweil, dass diese langsam aber sicher abklingen.

Zur ersten Übungseinheit auf dem Platz bittet er am Dienstag, 5. Februar. Bis zum Auftaktspiel am Sonntag, 17. März, 15.30 Uhr, auf der Bezirkssportanlage in Feyen gegen die SG Saarburg/Serrig sind pro Woche meist vier Termine fixiert, inklusive Tests.

Das erste Vorbereitungsmatch ist am Samstag, 9. Februar, 17 Uhr, gegen B-Ligist VfL Trier.

 

Ebenfalls daheim kommt es am Sonntag, 17. Februar, 14.30 Uhr, zum Vergleich mit Mosel-A-Ligist SG Neumagen-Dhron.

 

Bei Ligakonkurrent SG Zewen ist die DJK wiederum am 24. Februar, 14.30 Uhr, zu Gast. Diese Partie ist zugleich ein Ausscheidungsspiel im Oberbürgermeister-Pokal. Zwei Tests stehen am Wochenende nach Fastnacht auf dem Plan:

Samstag, 9. März, 16 Uhr, tritt B-Ligist SG Franzenheim in Feyen an.

Exakt 24 Stunden später erfolgt der Anpfiff der Begegnung mit C-Ligist SV Leiwen-Köwerich 2000 II (Sonntag, 10. März)

 

Hinter den Kulissen ist DJK-Fußball-Abteilungsleiter Franz-Josef Blang derweil darum bemüht, die personellen Weichen für die neue Saison zu stellen: Helmut Freischmidt hat demnach bereits seine Zusage gegeben, auch über die laufende Spielzeit hinaus zu bleiben. „Auch die meisten Spieler des derzeitigen Kaders haben mir versichert, uns die Treue zu halten. Natürlich wollen wir auch noch Neue holen, um so eine möglichst spielstarke Mannschaft auf die Beine stellen zu können – egal, ob nun in der A-Klasse oder bei einem Abstieg in der B-Liga“, so Blang.  

Andreas Arens

Die nächsten Termine in 2019:

Samstag, 29. März:           Mitgliederversammlung mit Neuwahlen

Ostermontag, 22. April:   Ostereiersuche – Sportanlage Feyen

Pfingsten 09.-10.06.:        Jubiläumsfest 95 Jahre DJK St. Matthias / Jugendturnier

Samstag, 15.06.:               Kreis-Bambinitag – Sportanlage Feyen (in Planung)

Mo.-Fr., 01.-05. Juli:          Fußball-Ferienfreizeit – Sportanlage Feyen
Fr. 19. - So. 21. Juli:         11Teamsports SF CUP – Sportanlage Feyen

Sa./So., 27./28. Juli:          Endturnier um den OB-Pokal – Sportplatz Biewer

Samstag, 05. Oktober:      Oktoberfest der DJK – VH Feyen (in Planung)

 

Auch 2019 bietet die DJK St. Matthias Trier wieder

eine Fußballferienfreizeit  in der

1. Woche der Sommerferien an:

 

Montag, 01. Juli - Freitag, 05. Juli 2019

 

 

Zum Anmeldeformular mit weiteren Informationen hier klicken

 

Letzte Spiele, Turniere und Aktionen:

26./27.01.19 in Osburg:

Dritte, Ü35 und Ü40 kämpften um die Kreistitel

Gleich mit drei Mannschaften nahm die DJK St. Matthias Trier am Wochenende an den Hallenmeisterschaften des Fußballkreises Trier-Saarburg in Osburg teil. Neben der Ü35 und der Ü40 ging es beim Halbzeitturnier der Senioren-Herbstmeister im Futsal auch um die Fahrkarte für die Rheinlandmeisterschaften am 9. Februar in Kirchberg.

Unsere Dritte als Halbzeitchampion der D-Liga Trier/Eifel war qualifiziert, musste sich aber bereits nach der Gruppenphase verabschieden. Zu stark war die höherklassige Konkurrenz vom SV Konz (0:3), der SSG Kernscheid (1:2, vom späteren Sieger, dem TuS Reinsfeld (0:3. Zudem gab es eine 0:2-Pleite gegen den TuS Kenn.

Am Samstag hatte die Ü35 trotz nur einer Niederlage in den vier Vorrundenspielen frühzeitig die Heimreise antreten müssen. Einen 2:0-Erfolg gab es gegen Züsch, Remis gegen den FC Könen und die SG Pallien (je 1:1). Verloren wurde einzig im Duell mit der SG Greimerath/Zerf.

Die Ü40 trat am Sonntagmorgen ohne einen einzigen Ersatzspieler in Osburg an. Unter den vier Feldspielern waren mit Micha Könen und Manfred The Machine Metz zudem zwei, die tags davor bereits im Einsatz waren. Trotzdem hätte es in den Vergleichen mit der SG Hochwald Kell (0:1) und dem FSV Osburg (2:3) noch fast zu etwas Zählbarem gereicht. Klare Niederlagen gab es gegen den FSV Tarforst (0:4) und am Ende gegen den souveränen Sieger und amtierenden deutschen Vizemeister im Feld, die SG Mittelmosel.

Fazit: Trotz jeweils frühzeitigen Ausscheidens hat´s Spaß gemacht. Nächstes Jahr kommen wir wieder – und dann wird es nicht zuletzt aufgrund der gesammelten Erfahrungen besser klappen!   Andreas Arens

C-Junioren starten beim Trierer Silvesterlauf und gewinnen Team-Wertung

 

Zum Jahresausklang traten 14 Spieler der C-Junioren-Bezirks-ligamannschaft der DJK St. Matthias beim Silvesterlauf in der Trierer Innenstadt an. Im Lauf der männlichen Jugend, in dem die Jahrgänge 2000 bis 2006 antra-ten, galt es, eine Distanz über 5 km zu absolvieren.

 

Gelaufen wurden 5 Runden durch die Fußgängerzone mit Start und Ziel am Hauptmarkt.

Extra für diesen Event erhielt das Team neue Laufshirts von der Firma Metallbau Reh. Dadurch fielen die Jungs nicht nur zahlenmäßig als größtes Team sondern auch optisch im Läuferfeld auf.

Getragen von der tollen Stimmung an der gesamten Strecke gaben unsere Fußballer alles und erreichten mit durchweg guten Zeiten das Ziel.

In der Teamwertung belegten die Jungs den ersten Rang.

 

Es war ein schöner Abschluss eines sportlich sehr erfolgreichen Jahres 2018 für die C-Junioren und zeigte einmal mehr, dass die Jungs auch abseits des Fußballfeldes ein tolles Team sind.

 

 [Bericht T.D.]        für mehr Fotos hier klicken!                               --> Video bei Facebook !!!

F2 beim Hallenturnier in Langsur

 

Am 26. Januar spielte die F2 zum ersten Mal in diesem Jahr bei einem Hallenturnier.

Das Team musste in 5 Spielen gegen folgende Mannschaften antreten:
 
FC Könen
Victoria Rousport
FSG Ehrang-Pfalzel
TuS Euren
FSV Trier-Tarforst
 
  Nadine Lehmann
 

 

Die D-Mädels grüßen von der Eis-laufbahn auf dem Trierer Kornmarkt

 

 

02.12.: Das Wochenende der Seniorenteams:

Buschmann rettet Remis für die Zwote – Erste geht in Führung, verliert dann aber den Faden

 

 

Eine klare Pleite und ein gutes Remis: Das ist die Bilanz der DJK St. Matthias vom Wochenende, was den Seniorenfußball angeht. Während die erste und zweite Mannschaft im Einsatz waren, fiel das Duell der dritten Garnitur in der Kreisliga D Trier/Eifel bei der SG Aach II aus und wurde auf Sonntag, 3. März, 14.30 Uhr, verlegt.


„Mir fehlen wieder mal die Worte“, gab Helmut Freischmidt, Trainer der DJK I, nach dem finalen Spiel vor der Winterpause beim Spitzenteam FSG Ehrang/Pfalzel zu. Am Ende stand eine 1:6-Niederlage. Erneut sah er sein Team, das in nunmehr 17 Spielen ganze zwei Punkte gesammelt hat und das Tabellenende ziert, unter Wert geschlagen. Simon Blasius stellte seine in den vergangenen Wochen immer wieder demonstrierte Treffsicherheit erneut unter Beweis und brachte die Gäste auf der Ehranger Heide bereits in der achten Minute mit 1:0 in Führung. „In der ersten Hälfte haben wir noch gut dagegengehalten. Im zweiten Durchgang wurde es dann weniger. Das Fehlen wichtiger Spieler wie Christoph Müller und Tim Höfer hat man gemerkt“, berichtete Freischmidt.


Nun ist erst mal durchpusten angesagt. Weiter geht es nach der Pause erst am Sonntag, 17. März, 15.30 Uhr, mit dem Heimspiel gegen die SG Saarburg/Serrig.

 

In der Kreisliga C Trier/Eifel kam die DJK II zu einem 2:2 beim hochambitionierten Stadtrivalen SV Alemannia Trier. Nico Hennen hatte die DJK in der 26. Minute in Führung gebracht. Dank zwei Treffern (36., 72.) drehte die Alemannia das Spiel. Benny Buschmann erwies sich einmal mehr als Spezialist der späten Tore und glich in Minute 89 aus.


Trainer Martin Klein blickte auf eine ausgeglichene erste Halbzeit mit einer um einen Tick besseren DJK-Mannschaft zurück. „Im Laufe der zweiten Hälfte hatten wir Glück, nicht das dritte Tor gefangen zu haben. Unterm Strich hat sich meine Mannschaft aber für ihren Kampfgeist und den Glauben an sich belohnt“, bilanzierte Klein.


Zum letzten Mal in diesem Jahr muss die Zwote am kommenden Samstag, ab 18 Uhr, in einem weiteren Derby ran. Dann ist die SSG Mariahof Gastgeber der Klein-Elf.

Andreas Arens

 

 

Die DJK St. Matthias sucht DICH!

 

Die DJK St. Matthias Trier sucht Talente für

ihre zukünftige Mannschaft in der

D-und C-Jugend-Bezirksliga.

 

DU wolltest schon immer Fußball auf hohem Niveau spielen, von qualifizierten Übungsleitern trainiert werden – und das alles in einem Umfeld mit sehr guten Gegebenheiten (Kunst- u. Naturrasen)?

 

Wenn DIR zudem der Spaß am Sport wichtig ist,

dann bist DU bei der DJK St.Matthias genau richtig.

 

Hier klicken für weitere Infos!

 

E- u. D-Juniorinnen Kreishallenmeister!

 

Nach dem Erfolg vergangene Woche in Daun ging es am frühen Sonntagmorgen (27.01.19)für die E-Juniorinnen unter Felix Wolf in der Wolfsberghalle in Trier weiter: Nach 2×20 Minuten gegen die MSG Wellen konnte die jüngste Mädchenmannschaft des DJK St.Matthias ihren Titel vom letzten Jahr verteidigen und wurde erneut Kreishallenmeister.

Direkt im Anschluss traten die D-Juniorinnen an. Nach einem sicheren Sieg gegen Schöndorf stand das entscheidende Spiel gegen  . . . (weiter lesen)

A.Jochem

 

Hervorragender Erster Platz

für E Juniorinnen in Daun

 

Am vergangenen Sonntag reisten die E-Juniorinnen des DJK St.Matthias zum bestens organisierten Hallenturnier des SC Rengen nach Daun.

Nach einem knappen 1:0-Sieg gegen die befreundete Mannschaft aus Wellen und einem auch eher mäßigen Spiel gegen Schöndorf wäre man mit einem dritten Platz zufrieden gewesen. 

Bei dem nun folgenden Spiel gegen die Favoriten aus Reil drehten die Mattheiser Mädels  . . . (weiter lesen)

A.Jochem

 

Fahrt zum Bundesligaspiel in Mainz
 
Am Sonntag (9.12.) erlebte die Mannschaft der E 2 einen tollen Tag in der Mainzer Opel Arena.
Die Fahrt wurde durch einen Eigenanteil der Eltern und einen Zuschuss des JuKi Fördervereins finanziert.
JuKi übernahm im Vorfeld die Organisation , sprich Ticket- und Busbestellung, sowie als Highlight , die Buchung einer 90 minütigen Stadionführung.
Morgens um 8:30 Uhr starteten die Spieler der Mannschaft von Reini Fischer, die meisten in Begleitung ihrer Väter , Mütter und Geschwistern, mit dem Bus in Richtung Mainz.
Nach gut zwei Stunden Fahrt erreichten wir die Opel Arena. Nach kurzem Aufwärmen in der Stadionkneipe, ging es in zwei Gruppen zur Stadionführung. Hier konnten wir nicht alltägliche Einblicke hinter die Kulissen der Arena bekommen. . . . weiter lesen
 

DJK-C Juniorinnen aus Rheinlandpokal ausgeschieden

 

Mit einer 3:8 Niederlage verabschiedeten sich unsere C-Mädchen aus dem Pokal und dem Spieljahr 2018. Leider konnte das Team nicht an die tolle Leistung vom Spiel gegen Nusbaum anknüpfen.

 

Die Begegnung begann recht vielversprechend für die DJK, schon in der 1. Minute fiel das 1:0.  Weitere Chancen zur höheren Führung wurden leider nicht genutzt. Durch einige Abwehrfehler begünstigt konnte Serrig aber schon zur Halbzeit entscheidend in Führung gehen und siegte verdient,  wenn auch etwas zu hoch. Trotzdem sollte die Mannschaft optimistisch bleiben, weiter an sich arbeiten, um das neue Jahr erfolgreich zu beginnen!

 

Start in 2019 ist der 9.3. mit dem Spiel gegen Rengen.

 

Wolfgang Fries

 

Die Mini-Socceranlage auf der Bezirkssportanlage in Feyen heißt ab sofort

 ALFONS - STEINBACH - PLATZ 

Die Namensgebung des Mini-Soccerplatzes auf der Sportanlage in Feyen erfolgte in einer Feierstunde zu Ehren von Alfons Steinbach. Diese Ehrung reiht sich nahtlos ein in die Reihe der Auszeichnungen, die Alfons Steinbach in seinem Leben zuteil wurden.

Alfons Steinbach...85 Jahre und kein bisschen leise....

Nach dem Krieg war er Mitbegründer der DJK St. Matthias, deren Ehrenvorsitzender er seit 1987 ist. 32 Jahre lang spielte er aktiv Handball, organisierte aber auch den Spielbetrieb. Von 1969 bis 1989 arbeitete er den gesamten Handballspielplan des Bezirks Mosel mit 200 Mannschaften und 2000 Sportlern aus und organisierte Hallenzeiten. "Und das alles ohne Computer", sagt Steinbach. 15 mal fiel der Jahresurlaub dieser ehrenamtlichen Tätigkeit zum Opfer.

Die unzähligen Ehrungen, die Alfons Steinbach bisher erhielt, lassen sich gar nicht alle aufzählen: Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland, Ehrenbrief der Stadt Trier, Goldene Ehrennadel des Landkreises Trier-Saarburg, Goldene Ehrenplakette des Landessportbundes Rheinland-Pfalz und die Goldene Ehrennadel des Deutschen Handball-Bundes sind nur einige der Auszeichnungen, über die sich Steinbach freut, bestätigen sie ihn doch in seiner Arbeit.

 

Mit der Namensgebung verneigt sich die DJK St. Matthias vor einem Mann, mit dem der Sport im Nachkriegs-Trier untrennbar verbunden ist.   Jupp Lenz

Wir  bedanken uns bei den Sponsoren für die Unterstützung

Logo zum Vergrößern bite anklicken

 

Besuchen Sie uns auch bei Facebook
.....bleiben Sie mit uns in Verbindung

Zur Verstärkung unserer Jugendabteilung  suchen wir noch Trainer und Betreuer

Unterstützen Sie uns

 

        - Bandenwerbung

             - Trikotwerbung

                  - Heftwerbung (Anpfiff)

                       - Jugendwand

                            - Lautsprecher-Durchsagen

                                 - als Mitglied im Club100
                                      - als inaktives Vereinsmitglied
                   

          - als Mitglied im JuKi - Förderverein der DJK St. Matthias Jugend

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© DJK St. Matthias Trier eV