Die Homepage der DJK St. Matthias wird neu gestaltet -

Wir bitten um Euer Verständnis und Geduld !

DJK-AH steigert sich klar, scheidet aber im Kreispokal aus

Aus der Traum vom erstmaligen Einzug in die zweite Runde um den Ü35-Kreispokal: Bei phasenweise peitschendem Regen und stürmischem Herbstwetter unterlag die DJK St. Matthias am Montagabend dem FC Könen mit 2:4 (0:3).

Dabei lagen die spielerisch reiferen, in ihren Aktionen zunächst schnelleren und griffigeren Gäste bereits Mitte der ersten Hälfte mit 3:0 in Führung. Die DJK suchte noch nach Stabilität, da schien die Partie bereits vorentschieden. Doch aufgeben ist keine Option, erst recht nicht für die Jungs im Dress der DJK. So stellte Andreas Schirmer nach Zuspiel von Dominik Streit noch vor der Pause den Anschluss her.

Mit Kampfesmut kamen die Mattheiser aus der Kabine, kassierten aber zehn Minuten nach dem Seitenwechsel im Anschluss an einen Fernschuss das 1:4. Wiederum war es Streit, der seine Schnelligkeit ausspielte und Schirmer bediente – 2:4 hieß es rund 15 Minuten vor dem Abpfiff von Schiedsrichter Norbert Schlöder aus Longuich. 

Die Hausherren blieben am Drücker, forderten vergeblich einen Foulelfmeter und freuten sich bereits über das 3:4, ehe ein Abseitspfiff ertönte. Doch auch Könen hatte seine Chancen, um zu erhöhen.

Unterm Strich gewannen die Gäste aus dem Konzer Stadtteil nach einem fairen Spiel verdient und zogen so in die zweite Runde ein. 

Nun gilt bei der DJK dem Ü35-Grenzlandcup die volle Konzentration. Dieser findet am Samstag, 15. Oktober, ab 17 Uhr auf der Bezirkssportanlage in Feyen statt. Zehn Teams kämpfen dann auf Einladung des Fußballkreises Trier-Saarburg um den Pokal. Gefeiert wird danach in jedem Fall – beim Oktoberfest der DJK im Vereinshaus.

Das Wochenende der beiden DJK-Seniorenteams:

 

Erste verliert (zu) hoch im Derby – Zwote stürzt den Tabellenführer 

 

Hohe Derbyniederlage für die Erste in der Kreisliga B Trier/Saar beim SV Olewig, strahlender erster Saisonsieg für die Zwote der DJK St. Matthias gegen den bislang ungeschlagenen Tabellenführer in der Kreisliga D Trier/Eifel: So lief das Wochenende aus Sicht unserer beiden Seniorenteams.

 

Zwar verschoss Olewigs Denys Surma nach angeblichem Foul von Yannick Schwaab einen Foulelfmeter und gingen die Gastgeber durch denselben Spieler per Kopf nach einer Flanke aus dem Halbfeld in der 25. Minute in Führung, doch im ersten Durchgang deutete nichts auf einen so hohen Sieg der Olewiger hin. „Es war eine ausgeglichene Partie mit wenigen Chancen auf beiden Seiten. Vieles spielte sich anfangs im Mittelfeld ab“, berichtet der verletzt zuschauende DJK-Spielertrainer Markus Thees. 

Die DJK kam zwar mit Schwung aus der Kabine, aus einer Überzahlsituation auf der rechten Seite schlug der SVO aber Kapital, und Thomas Schad markierte 2:0 (48.). Die Mattheiser gaben sich nicht auf. Maurice Marx verkürzte (63.). Nach einem Freistoß von der Mittellinie aus und einem Abwehrfehler stellte Kai Philipp Blau den alten Abstand wieder her (65.). 

Für offensive Impulse sorgte die Hereinnahme von Christoph Müller. „Insgesamt haben wir uns aber im Spielaufbau schwergetan. Gerade die Passgenauigkeit war sehr ausbaufähig“, bemängelte Thees. Ein Pass von Lars Möller auf Toni Zecevic geriet zu kurz, Olewig schlug eiskalt zu, und Olewig kam durch Valerii Zaika zum 4:1 (71.). Kai Philipp Blau, der Bruder von DJK-Spieler-Co-Trainer Michael Carsten Blau, setzte mit seinem Tor zum 5:1 den Schlusspunkt (86.). „Olewig war bissiger, ist mehr Meter gelaufen. Die Partie war aber nicht so einseitig, wie es das Ergebnis aussagt“, meinte Thees abschließend. 

Im kommenden Duell beim FC Hochwald-Zerf II (Sonntag, 15 Uhr, Lampaden) müssen seine Mannschaft sowohl mit, als auch gegen den Ball besser arbeiten. „Zerf steht unter uns. Dort sind wir mehr denn je in der Pflicht zu punkten, um nicht weiter abzurutschen“, warnt Thees. 

 

Nach einer Niederlage und zwei Unentschieden hat es für die DJK II im vierten Anlauf geklappt: Ausgerechnet gegen den bisherigen Tabellenführer SV Konz III gab es einen sehr souveränen 2:0-Erfolg. 

 

Die von Trainer Jan Näckel glänzend eingestellte Mannschaft ließ dank ihres ausgefeilten Defensivkonzepts über weite Strecken so gut wie keine Chance der Saar-Mosel-Städter zu.

 

Bereits im ersten Durchgang war die Zwote mehrfach einem Torerfolg nahe. Nach dem Seitenwechsel köpfte Paul Wege nach überragender Vorarbeit über rechts von Leon Kräwer aus kurzer Distanz zum 1:0 ein (56.). Mit seinem Zauberfuß machte Benedikt Buschmann – wiederum nach Zuspiel von Kräwer – kurz vor Schluss per Distanzschuss alles klar (90.+3). 

 

„Es freut mich, dass meine Jungs sich endlich belohnt haben. Das Spiel zeigt ihnen, dass man auch nach zwei zuletzt unglücklich verlaufenen Spielen weiter hart arbeiten muss. Der Sieg war kein Zufall, sondern das Ergebnis der vergangenen Wochen“, urteilte Coach Näckel. 

 

Bewusst habe man gegen Konz III eine andere Taktik gewählt: „Diese ist voll ausgegangen. Dass wir das 1:0 mit einem Spielzug erzielen, den wir am Freitag in Dauerschleife trainiert haben, ist für mich ein kleiner Bonus dieser geilen Teamleistung“, so Näckel weiter. Einen besonderen Dank richtete er an AH-Keeper Andreas Arens, der angesichts der Verletzungsmisere auf der Torwartposition ausgeholfen hatte: „Ein besonderer Dank geht an Andy, der über die gesamte Spieldauer hinweg ein sicherer Rückhalt war.“

Kommenden Sonntag, 12.30 Uhr, geht’s erneut gegen einen Tabellenführer. Dann will die Zwote im Auswärtsspiel bei der FSG Ehrang/Pfalzel III ihre starke Form erneut unter Beweis stellen.

Fußball-Camp vom 25.-29.07. 2022

86 Kinder im Alter von 6 - 14 J. konnten mit großer Begeisterung

fünf Tage lang ihrem Hobby Fußball nachgehen, sei es beim Stationentraining, bei den Übungen zum DFB-Fußballabzeichen

oder erst recht bei den Spielen und Turnieren nachmittags.

 

Die Trainer und zahlreichen Helfer der DJK St. Matthias

sorgten für einen reibungslosen Ablauf im sportlichen Teil & 

für gute Betreuung & Verpflegung, 

                                                                  Obst & Getränke wie Mineralwasser & Cappucchino über den Tag.

         mehr Fotos vom Event                                   

 

Dafür ein herzliches Dankeschön !

 

 

Mattheiser Rückkehrer lockt der Umbruch an

DJK St. Matthias Trier: Michael Carsten Blau und Jan Näckel sind wieder da. Wie sie die neue Saison angehen.

 

 

Wieder da: Andreas Schirmer (links) und Marc Pasucha (rechts) von der sportlichen Leitung der DJK St. Matthias Trier begrüßen die beiden Rückkehrer Jan Näckel (2.v.l.) und Michael Carsten Blau. – Foto: DJK St. Matthias – Presse

 

Mit zwei Rückkehrern zu mehr Stabilität: Michael Carsten Blau streift nach sechs Jahren, in denen er in höheren Ligen Erfahrung sammelte, nun wieder das Trikot der DJK St. Matthias Trier über – und übernimmt zur neuen Saison an der Seite von Markus Thees in der ersten Mannschaft (Kreisliga B Trier/Saar) die neu geschaffene Funktion des Spieler-Co-Trainers. Neben dem 28-Jährigen hat die sportliche Leitung mit Marc Pasucha an der Spitze einen weiteren Ur-Mattheiser davon überzeugen können, zu seinem Stammverein zurückzukehren: Jan Näckel (34) wird Spielertrainer der zweiten Garnitur in der Kreisliga D. . . weiter lesen

Fußball: Spielplan und Ergebnisse auf:    "fussball.de"

DJK St. Matthias sucht Co-Trainer und Betreuer

 

Aufgrund des regen Zulaufs in der Jugendfußball-Abteilung und des Bestrebens, den Nachwuchs mög-

lichst optimal zu fördern, sucht die DJK St. Matthias Trier Verstärkung für ihren Trainerstab.

Konkret werden aktuell vor allem Co-Trainer und Betreuer für alle Mannschaften – egal, ob klein, ob groß, ob Jungen oder Mädchen – gesucht.

Der Verein bietet Interessenten, die sich längerfristig an die DJK binden wollen, auch eine Bezuschussung von Trainerlehrgängen an.

 

Weitere Informationen gibt es über den sportlichen Leiter Marc Pasucha (Tel.: 0151-51006804 oder per E-Mail.

 

DJK-Fußball-Ferienfreizeit vom 25.-29.07.2022

Teilnehmer-Infos 

Wir bedanken uns bei "Anstoß Die Fußballschule" 

für die Unterstützung!

 

DJK-Mitglieder-versammlung

am Mo., 27.06.2022

Einladung hier 

"Anstoß-Die Fußballschule" und DJK setzen Kooperation fort:

 

Nach dem  Fußballcamp in den Osterferien vom 19.-21. April wird die Kooperation mit der DJK  auf der Bezirkssportanlage in Trier-Feyen fortgesetzt:

Das Herbstcamp findet an gleicher Stelle von Montag bis Mittwoch,

17. bis 19. Oktober 2022, statt.

Michael Ziegler und sein Trainerteam freuen sich wieder auf Euch. Drei Tage lang Fußballspaß unter professionellen Bedingungen mit viel Abwechslung warten auf Dich.

 

Weitere Informationen und Anmeldung: https://anstoss-fussballschule.de/terminliste/  

Zur Erinnerung: Werte Mitglieder, gemäß Beschluss der vergangenen Mitgliederversammlung (Artikel) tritt die Anpassung des Mitglieds-beitrags zum 01.01.2022 in Kraft. 

Kontaktdaten

Um eine Mitteilung / Anfrage an den Verein zu senden, nutzen Sie bitte die entsprechende Emailadresse:

 

 An den Vorstand:       post@djkmatthias.de        

    An die Mitgliederverwaltung:       mitgliederverwaltung@djkmatthias.de  

 An die Jugendleitung Fußball:      Jugendleitung.fussball@djkmatthias.de         An die Handballabteilung:       info@mattheiser-handball.de                

                                                                   

 

Wir  bedanken uns bei den Sponsoren für die Unterstützung

Druckversion | Sitemap
© DJK St. Matthias Trier eV