Verein   -   Aktuell

 

Rücktritt des Vorsitzenden

1. Vorsitzender Helmut Hein legt Amt aus persönlichen Gründen nieder

 

Der Vorstand bedauert betroffen die Entscheidung

 

- Weiterführung der Geschäfte gewährleistet -

 

Mitgliederversammlung am 27.03.2020 mit TOP Neuwahl

Aktuelles (Fußball):

 

Trainingsstart Senioren:

 

- 1. Mannsch. am Sa. 01.02.

Trainerteam: Martin Klein und

                       Bene Buschmann

 

 

- 2. Mannsch. am Do. 23.01.

Trainerteam: Josef Karthäuser

                       und René Greif

 

 

 

Wegen Personalnot

im Seniorenbereich

wurde die

- 3. Mannschaft

abgemeldet!

 

 

Aktuelles (Fußball):

Freundschaftsspiele Seniorenmannschaften:

So. 02.02. Anpfiff: 14:30 Uhr

         DJK I - SG Mehlental I

Fr. 07.02.  Anpfiff: 19:30 Uhr

        DJK I - FV Malsch

So. 09.02. Anpfiff: 13:00 Uhr

        DJK II - SG Mehlental II

Sa. 15.02. Anpfiff: 17:00 Uhr

    SSG Kernschschd - DJK II

Mi. 26.02. Anpfiff: 19:30 Uhr

         DJK I - SG Trier-Zewen

Sa. 29.02. Anpfiff: 17:00 Uhr

   DJK II - SG Kylltal/Birresb.

 

Erste Punktspiele:

So. 15.03. Anpfiff: 13:30 Uhr

          DJK II - SV Sirzenich II

So. 15.03. Anpfiff: 15:30 Uhr

          DJK I - SG Kanzem

Aktuelle Berichte / Fotos von Turnieren, Spielen etc.

 

 

25./26.01.20 - DJK-AH in der Osburger Halle:

Kleine Kader schlagen sich bei Kreismeisterschaften wacker

Mit gleich zwei Mannschaften trat die DJK St. Matthias Trier am Wochenende bei den Hallenkreismeisterschaften der Ü35 und Ü40 in der Osburger Hochwaldhalle an. Dabei schaffte die Ü35 nach Erfolgen über den FSV Tarforst (3:0), die SG Pallien (1:0), einem Remis gegen den FC Kommlingen (0:0) und einer 0:2-Niederlage den Einzug in die Zwischenrunde.

Nachdem sich zwei Akteure wie angekündigt aus privaten Gründen verabschieden mussten, schlug sich die DJK-Mannschaft ohne Ersatzspieler in der Zwischenrunde wacker, verlor aber gegen den späteren Sieger Mosella Schweich mit 0:4 und die TSG Biewer mit 0:2. Torschützen waren beim Samstagsturnier aus Mattheiser Sicht Marcio Cavalcanti-Happle (2) sowie Ralf Thon und Wojciech Kuroczik.

Die undankbarste Aufgabe stand der Ü40 – mit Sascha Braun, Michael Könen, Wojciech Kuroczik und Andreas Arens spielten vier Akteure, die bereits tags zuvor im Einsatz waren – dann direkt am Anfang ins Haus: Es ging gegen den amtierenden DFB-Ü40-Cup Sieger, die SG Mittelmosel Leiwen. Über drei Minuten lang stand die Null, sogar die eine oder andere Chance gab es für die DJK. Dann brach aber der Bann. Am Ende gewann das mit vielen früheren Regional- und Oberligaspielern besetzte Team mit 6:0. Immerhin: Im vergangenen Jahr hatte es noch eine zweistellige Niederlage gegen das gleiche Team gesetzt…

Trotz Führung gab es im zweiten Gruppenspiel gegen die Lokalmatadoren vom FSV Osburg ein 1:3. Das Platzierungsspiel ging gegen die FSG Ehrang/Pfalzel knapp mit 1:2 verloren. Dabei scheiterte Ralf Lenninger mit einem gefühlvollen Distanzschuss noch in der Schlusssekunde an der Latte. DJK-Torschützen: Alexander Poetsch und Horst Schäfer.

An dieser Stelle gilt dem Kreisvorstand um AH-Spielleiter Wilbert Stoll ein großer Dank für die gute Turnierorganisation.

Andreas Arens

18.01.2020:     C-Junioren gewinnen Hallenturnier in Mayen

 

Die Turnierveranstalter der JSG Kürrenberg luden am Samstag, 18. Januar 2020, zum Okan-Bau  Soccer-Cup in die Burghalle nach Mayen ein. Neben dem sportlichen Wettstreit wurde hier aber in erster Linie ein guter Zweck verfolgt. „Alle Turniereinnahmen“, so Orga-Chef Markus Havermann, „werden der Kinderkrebshilfe gespendet“.

Der Turniersponsor setzte noch einen drauf und erhöhte die Spendensumme um 10,00 Euro je erzieltem Tor. Um es vor-weg zu nehmen: Es fielen insgesamt 108 Tore und die Jungs der DJK trugen einen nicht unerheblichen Teil dazu bei.

 

Gespielt wurde zunächst in 3 Gruppen. Die DJK musste in ihrer Vorrundengruppe gegen die JSG Nickenich (Kreisklasse Rhein-Ahr), die JSG Mülheim-Kärlich (Rheinlandliga) und den Ahrweiler BC (Bezirksliga Mitte) antreten. Der Auftakt gelang mit einem ungefährdeten 2:0 Sieg gegen Nickenich.  Im zweiten Gruppenspiel konnte dann der Ahrweiler BC mit 3:0 bezwungen werden. Damit war der Viertelfinaleinzug bereits vor dem letzten Gruppenspiel sicher. In einer temporeichen und spannenden Begegnung gegen den Rheinlandligisten aus Mülheim-Kärlich fielen allerdings innerhalb der 12minütigen Spielzeit keine Treffer.  Unser Torwart Linus konnte sich aber mit mehreren Glanzparaden auszeichnen und sicherte dem Team den Punktgewinn und damit den Gruppensieg.

Im Viertelfinale trafen die Mattheiser dann auf den Bezirksligisten FC Plaidt. Die Partie endete mit 3:0. Allein der gegnerische Torhüter verhinderte mit starken Paraden ein deutlicheres Ergebnis. Nun standen die Trierer Jungs im Halbfinale und trafen dort auf die JSG Elsoff-Mittelhofen, verlustpunktfreier Tabellenführer der Kreisklasse Westerwald/Sieg.  Dieses Team durfte keinesfalls unterschätzt werden, hatten es doch im Viertelfinale den Rheinlandligisten  SG 99 Andernach nach 7-Meter-Schießen aus dem Turnier gekickt.

Hochkonzentriert gingen die Jungs das Spiel an und setzten den Gegner in deren Hälfte fest. So fielen dann irgendwann zwangsläufig die Tore. Am Ende hieß es 5:0 und der Finaleinzug für die Blau-Weißen aus Trier-Süd war perfekt. Im zweiten Halbfinale standen sich die Vorrundengegner Ahrweiler und Mülheim-Kärlich gegenüber. Auch hier war es eine relativ deutliche Angelegenheit für den Rheinlandligisten.

So kam es im Finale erneut zum Duell DJK St. Matthias gegen JSG Mülheim-Kärlich. . .  weiter lesen

B-Junioren Teams der JSG Trier-Süd überraschen bei der Futsal-Kreishallenmeisterschaft

 

Sowohl die B1 als auch die B2 Junioren der JSG Trier-Süd konnten am vergangenen Samstag in der Wolfsberghalle ihre jeweiligen Qualifikationsturniere gewinnen und damit die Tickets für die Endrunde lösen.

Die B1 Junioren setzten sich dabei gegen den derzeitigen Tabellenführer der Rheinlandliga, den SV Eintracht Trier II durch. Die B2 Junioren kickten den Rheinlandligisten FSV Trier-Tarforst aus dem Wettbewerb.

Beim Endrundenturnier zur Kreishallenmeisterschaft, welches voraussichtlich am Samstag, den 8. Februar 2020 in der Uni-Halle in Trier stattfindet, werden dann die vier Sieger der Qualifikations-turniere den B-Junioren Kreismeister ermitteln. Die beiden besten Mannschaften werden anschließend den Fußballkreis bei der Rheinlandmeisterschaft in Sinzig vertreten.

Bitte bereits den Termin vormerken, um unsere Teams kräftig zu unterstützen!

Norbert Kohn

Weihnachtsfeier der B1 Junioren der JSG Trier-Süd –

Spende der Deka über  1.000 €

 

Die diesjährige Weihnachtsfeier der B1 Junioren fand am Freitag, den 13. Dezember 2019 im Vereinsheim der DJK St. Matthias Trier statt.  Karl Kronenburg, der gemeinsam mit Dieter Meseke die Mannschaft trainiert, konnte fast alle Spieler sowie das Trainer-/Betreuer-/Helferteam begrü-ßen und bedankte sich bei allen herzlich für den Einsatz im nun zu Ende gehenden Jahr.

Sportlich können die B1-Junioren auf eine äußerst erfolgreiche Qualifikationsrunde für die Leistungsklasse zurückblicken, die verlustpunktfrei nach 10 Spielen mit sage und schreibe 30 Punkten und 91:3 Toren abgeschlossen werden konnte. . .  weiter lesen

Norbert Kohn

C-Junioren glänzen erneut beim Budenzauber in Idar-Oberstein

 

Am Samstag, 21.12.2019, machten sich die C-Junioren der DJK St. Matthias auf den Weg zum Hallenturnier nach Idar-Oberstein. Nach der überraschenden Finalteilnahme im Vorjahr beim MOVIETOWN BUDENZAUBER des SC 07 Idar-Oberstein war die Vorfreude auf die erneute Teilnahme an dem hochklassig besetzten Turnier riesig. 12 Teams traten in 3 Vierergruppen an. Unsere DJK traf in Gruppe 2 auf den Regional-ligisten JFV Rhein-Hunsrück, den Südwest-Verbandsligisten TSG Kaiserslautern und den SC 1919 Birkenfeld aus der Landesliga Nahe, vergleichbar mit unserer Bezirksliga. Aufgrund der Klassen-zugehörigkeiten war es wohl die stärkste Gruppe des Turniers.

Zum Auftakt mussten wir direkt gegen den JFV Rhein-Hunsrück spielen. Nach 30 Sekunden lagen wir bereits 0:1 zurück.  Der Regionalligist legte ein Wahnsinnstempo aufs Parkett der Mikado-Halle. Wir passten uns dann aber schnell dem Gegner an und konnten das Spiel nach starker Leistung mit 4:2 gewinnen. Die erste Überraschung des Turniers war perfekt . . . weiter lesen

Torsten Duncker

Neues vom Vorstand:

Nachdem Jupp Karthäuser das Amt des Abteilungsleiters Fußball we-gen beruflicher Überlastung abge-geben hat, ist  Karl Kronenburg ab sofort sportlicher Leiter im Fußball-Seniorenbereich   (Vorstandsbeschluss 19.11.2019).

 

Unserem Sportkameraden Jupp Karthäuser gilt unser Dank für die geleistete Mitarbeit!

"Bürgentreffen am 20.08.19" -

                   ... da war doch was!

Das Wochenende 08.12.19 der DJK-Seniorenteams:

Erste und Zwote schrammen in Derbys beim VfL Trier an Punktgewinnen vorbei

Knappe Derby-Niederlagen mussten die erste und zweite Mannschaft der DJK St. Matthias Trier am Sonntag in den jeweiligen Duellen beim VfL Trier quittieren. Unterdessen musste die Partie der Dritten bei der SG Zewen III von DJK-Seite aus wegen personeller Engpässe verlegt werden.

In der Kreisliga B Trier/Saar hielt die erste Mannschaft beim VfL I über weite Strecken sehr gut mit, stand nach dem 0:1 aber am Ende mit leeren Händen da und überwintert somit auf dem letzten Platz.  Die Zwote verlor in der C-Liga Saar mit 2:3.

Zur Ersten: Es fehlte nicht viel, und die schwächste Abwehr der Liga hätte zum ersten Mal in dieser Saison keinen Gegentreffer kassiert. In der 81. Minute war es dann aber so weit. Nach einem scharf vors Tor getretenen Freistoß des sehr agilen Felix Finkenberg war Konstantinos Papanikolaou aus drei Metern zur Stelle und düpierte die in dem Fall nicht entschlossen zupacken-de Mattheiser Hintermannschaft ein-schließlich Torwart Marc Pasucha.

Das Tor fiel in einer Phase, in der die Partie genauso gut hätte in die andere Richtung kippen können. Die in der ersten Hälfte zwar kompakt verteidi-genden, aber nach vorne mutlosen Gäste verzeichneten im Lauf der zweiten Hälfte immer mehr Offensiv-aktionen. Mal war Roman Nagel nach einer guten Kombination über Stefan Baumann und Simon Blasius aber zu unentschlossen (50.), mal war es ebenfalls Nagel, der aus spitzem Winkel an VfL-Torwart Tim Schilling scheiterte (67.), und mal pfiff der umsichtig leitende Schiedsrichter Hekmat Shallar Nagel und Lucas Oberbillig wegen Abseits zurück (73.) – eine haarscharfe Entscheidung.

Nach einer ersten Halbzeit, in der es nur ganz wenige Chancen auf beiden Seiten gegeben hatte – jeweils waren aber die beiden Schlussmänner im Ernstfall zur Stelle – erhöhte auch der VfL im zweiten Durchgang seine offen-sive Schlagkraft. Die dicksten Möglich-keiten hatten der spätere Torschütze Papanikolaou (48.) und Sebastian Kohl (72.), die jeweils aus kurzer Distanz den Ball übers Gehäuse droschen. Außerdem zeigte sich DJK-Keeper Pasucha beim platziert getretenen Freistoß des früheren Mattheisers Daniel Pickenhahn auf dem Posten (63).

Der Forderung von Trainer Bilal Boussi, die sonst oft so abwehr-schwache DJK – genauso wie sein Team durch zahlreiche Ausfälle ge-handicapt – früh unter Druck zu set-zen, ging nicht so recht auf. Dafür agierten die Schützlinge von Boussis Trainerkollege Martin Klein aber auch einfach zu sicher.

Insgesamt bewegte sich die Partie auf dem schwer zu bespielendem Unter-grund auf einem spielerisch sehr mäßigen, dafür aber kämpferisch anspruchsvollen Niveau.

„Ganz ehrlich: Ein Unentschieden wäre durchaus gerecht gewesen“, sagte Boussi in seiner Analyse. Weitaus besser als von ihm erwartet habe die DJK St. Matthias sich aus der Affäre gezogen und seinem Team das Leben sehr schwer gemacht. Martin Klein zeigte sich nach der knappen Niederlage im letzten Spiel vor der Winterpause kämpferisch: „Wer so spielt, hat den letzten Platz nicht verdient. Die Jungs haben großen Einsatz gezeigt. Mit etwas Glück wäre vielleicht sogar hier ein Sieg drin gewesen.“ Nun gelte es, sich zu sammeln, die vielen Verletzungen auszukurieren und nach der Winter-pause den Klassenverbleib noch zu packen.

Im Vorspiel erlebten die Zuschaue auf dem Hartplatz in Heiligkreuz eine turbulente Startphase: Mit einem fulminanten Fernschuss brachte Yener Senlikoglu die DJK bereits in der ersten Minute in Front. Schnell drehte der VfL II aber die Partie, führte nach vier Minuten bereits mit 2:1. „Bei beiden Gegentreffern haben wir ge-pennt“, räumte Trainer Thorsten Fusenig ein. Doch Senlikoglu hatte erneut einen klasse Schuss aus der Distanz auf Lager und markierte nach einer halben Stunde das 2:2. Das Spiel verlief in der Folge zunächst ausge-glichen. Etwas außer Tritt kam die DJK II dann aber, als kurz nach der Pause zwei verletzungsbedingte Wechsel anstanden (Sebastian Wiesiolek und Pascal Schuh mussten vom Platz). Die Hausherren bekamen Oberwasser und gingen in der 66. Minute wieder in Front. Die letzten Minuten musste der VfL nach dem Erschöpfen des Wech-selkontingents und einem verletzungs-bedingten Ausfall in Unterzahl über-stehen. „Wir waren nicht zwingend genug und konnten aus der numeri-schen Überlegenheit kein Kapital schlagen“, so Fusenig abschließend.  In der (allerdings schiefen Tabelle) hätte sich die Zwote zu Beginn der Winterpause mit einem Sieg auf Platz eins hieven können. Nach der Nieder-lage fiel sie aber auf Rang fünf zurück.

Andreas Arens

 

24.11.19: Siege für DJK-Mädchen – Knappe Niederlage für Frauen!

 

Der Samstag begann mit dem Spiel der DJK-C Mädchen gegen den SV Ehrang. (Klick: Fotos).

Die Ehrangerinnen gingen schon recht früh im Spiel in Führung,  was unsere eigentlich favorisierte Mannschaft doch etwas nervös machte. Die DJK drängte natürlich auf den Ausgleich, doch wurden zahlreiche Chancen vergeben. In die Pause ging es mit einem 0:1 Rückstand. In der zweiten Halbzeit gab es ein ähnliches Bild, diesmal allerdings erfolgreicher für unsere DJK Mädchen. Zwei Tore sicherten gegen Ende den letztlich verdienten 2:1 Erfolg. Ein „Arbeits-sieg“ im letzten Meister-schaftsspiel des Jahres.

 

Im darauffolgenden Spiel traten unsere B-Mädchen gegen die MSG Serrig an. (Klick: Fotos).

Die DJK dominierte den Tabellen 5. der Liga über die gesamte Spielzeit. Zur Halbzeit betrug die Führung schon 8:0 und hätte noch höher ausfallen können. Das Spiel endete mit einem auch in dieser Höhe verdienten 11:0 Erfolg unseres Teams! Man darf gespannt sein wie sich unsere B-Mädchen im weiteren Verlauf der Saison in der für sie neuen Kreisklasse schlagen werden. Mit solchen Leistungen werde sie sicher noch einige Mannschaften in der Tabelle hinter sich lassen!

 

Im letzten Spiel des Tages durften unsere DJK Frauen bei der SG Ober-mosel Wellen antreten (Klick: Fotos).

Zuvor allerdings wurden wir Zeuge wie unsere 1. Senioren Mannschaft überraschend drei Punkte gegen den Tabellenzweiten SG Nittel  gewann. Mit einer tollen kämpferischen Leistung siegten sie mit 4:3 Toren. Glückwunsch an die Mannschaft  und das Trainerteam. Diese kämpferische Einstellung brauchte auch unser Frauenteam, um bei der der SG Obermosel zu bestehen. Genau diese Einstellung brachten sie auch auf den Platz und hielten lange ein 0:0. Leider fiel vor der Halbzeit dann doch etwas unglücklich für unsere Mannschaft das 1:0 für Wellen.

Halbzeit zwei hatte einen offenen Spielverlauf sogar mit einigen Torchancen für die DJK. Das Spiel endete nach einem  weiteren Tor der Gastgeber mit 2:0 für Wellen. Insgesamt eine gute Leistung unseres Teams, bei der man sah, dass mit der besten Besetzung und dem richtigen Einsatz in dieser Saison (nach der Winterpause) doch noch die eine oder andere Überraschung möglich ist!  

Auch hier war es das letzte Spiel 2019 – für das nächste Jahr sind wir voller Zuversicht.

Wolfgang Fries

 

Die DJK St. Matthias sucht DICH!

Wir suchen Talente für

D-und C-Jugend-Bezirksliga.

Du wolltest schon immer Fußball auf hohem Niveau spielen, von qualifizierten Übungsleitern trainiert werden – und das alles in einem Umfeld mit sehr guten Gegebenheiten (Kunst- u. Naturrasen)?

Wenn DIR zudem der Spaß am Sport wichtig ist,

dann bist DU bei der DJK St.Matthias genau richtig.

Hier klicken für weitere Infos!

Eindrücke vom Bambini-Kreistag mit 40 Mannschaften

am Samstag, 15.06., bei der DJK Matthias

weitere Infos:   hier klicken

Fotos von der Fußball-Ferienfreizeit 2019

hier klicken

 

23.11.2019:

C-Junioren nach der   Hinrunde auf Platz 2     der Bezirksliga

 

F1 am Wochenende 07./08.12. zweimal im Einsatz

 

Das Resultat:  Zwei Pokale an einem Wochenende!!

 

Am Samstag beim JuKi-Cup ging es schon morgens um 9:00 Uhr los.

Im ersten Gruppenspiel musste sich das Team gegen die sehr starke Mannschaft des SV Saar 05 Saarbrücken geschlagen geben.

In den weiteren Gruppenspielen folgte dann jeweils ein Sieg über den VFL Trier und den SV Mehring.

Im Halbfinale gewannen die Jungs gegen den FC Könen. Im Finale mussten sie dann wieder gegen den SV Saar 05 Saarbrücken eine Niederlage einstecken. Trotzdem hat die F1 hochverdient den zweiten Platz beim JuKi-Cup erreicht.

 

 

 

 

Am Sonntagnachmittag reiste die Mannschaft dann in unser Nachbarland Luxemburg nach Niederanven zum Tournoi Indoor des FC US Hostert.

In der Vorrunde hatte das Team folgende Gruppengegner:

DJK St. Matth. Trier - US Hostert              2:0

DJK St. Matth. Trier - UN Käerjéng 97     0:0

DJK St. Matth. Trier - SYRA Mensdorf     6:0

 

Im Halbfinale gingen die Jungs mit einem 0:0 ins 5 Meter-Schießen. Endstand 1:0 (Sieg).

Im Finale traf das Team dann auf die bis dahin ungeschlagene Union Mertert-Wasserbillig. Dort stand es nach der regulären Spielzeit auch 0:0. dieses gewann die F1 nach dem 5 Meter schießen auch mit 1:0. - Riesen-Lob an dieser Stelle an unseren Torwart Jakob, der im ganzen Turnier keinen Gegentreffer kassierte.

Nadine Lehmann

 

Samstag, 16.11.:

Neue Spielklasse für DJK-B Juniorinnen – Start mit 4:6 Niederlage!

 

Im ersten Spiel nach dem personell bedingten Wechsel von der Rheinlandliga in die Kreisklasse ging es direkt gegen den Tabellenzweiten SV Holzbach.

Unsere Mädchen kamen zu Beginn sehr gut ins Spiel führten schon früh mit 2:0. Der sichtlich überraschte Gegner wurde toll ausgekontert: Die Holzbacherinnen stellten sich aber dann besser auf die DJK Mannschaft ein, und es begann ein spannender Schlagabtausch mit vielen Toren. Etwas unglücklich für unser Team führte der SV Holzbach zur Pause mit 5:4.

In der zweiten Halbzeit wirkten beide Abwehrreihen etwas konzentrierter. Leider gelang unseren DJK-B Mädchen kein Treffer mehr. Das Siegtor zum 4:6 Endstand entschied dann dieses gute und spannende Spiel zugunsten der Mädchen aus Holzbach.

Schade, eine Punkteteilung  wäre mit etwas Glück möglich gewesen.

Wolfgang Fries

 

Klick für mehr Fotos

 

Die DJK-AH im Einsatz - 23.09.19:

Koenen kann´s: Tor aus 50 Metern

 

Auf einen spielerisch bärenstarken Vize-Kreispokalsieger vom SV Sirzenich traf die DJK-AH am vergangenen Montag – und konnte beim 1:3 immerhin für sich in Anspruch nehmen, die zweite Hälfte gewonnen zu haben.

Von Beginn an machten die Gäste auf der Bezirkssportanlage in Feyen mächtig Druck und ließen den Ball immer wieder sehenswert durch die eigenen Reihen laufen. Überragend bei den Sirzenichern war der frühere Regionalligaprofi der Trierer Eintracht und des Karlsruher SC (u.a.), Werner Heinzen. Die Halbzeitführung von 3:0 ging aus Sicht des SVS in Ordnung, schmeichelte der DJK eher noch.  Nur selten konnten sich die Hausherren dem gegnerischen Tor nähern (mit Ausnahme der Möglichkeiten von Sascha Braun und Ralf Thon).

In den zweiten 35 Minuten kam die DJK unter der Leitung des souveränen Schiedsrichters Rolf Neunkirch besser ins Spiel, Sirzenich schaltete aber auch etwas zurück. Das schönste Tor des Tages gelang unserem Neuzugang beziehungsweise Rückkehrer Heiko Koenen, der aus rund 50 Metern mit einem gefühlvollen Heber ins Schwarze traf. Eine weitere gute Chance hatte der aufgerückte Alex Poetsch, der aber per Kopf am stark reagierenden Schlussmann der Sirzenicher scheiterte.

Andreas Arens

 

3. Platz für die DJK-AH in Wasserliesch

 

Unseres Oldies but Goldies beim Jubiläums-Kleinfeldturnier anlässlich des 100-jährigen Bestehens des SV Wasserliesch/ Oberbillig: Nach der Auftaktniederlage gegen das Team des Gastgebers (1:3 –Torschütze: Sabi Kando mit einem Mordsschuss aus der Distanz) fand sich das DJK-AH-Team immer besser zurecht. Die zweite Partie gegen den FC Könen wurde vollauf verdient mit 2:0 gewonnen (Tore: Sascha Hilsemer und Ralf Thon).

Im dritten Match war auf einmal sogar noch der Turniersieg greifbar. Trotz engagierten Spiels und den besseren Chancen musste sich die DJK gegen den späteren Gewinner SG Saarburg/Serrig aber mit einem 0:0 begnügen und schloss das Turnier als Dritter ab.

 

 

Auch von dieser Stelle aus dem SV Viktoria Wasserliesch/Oberbillig nochmals vielen Dank für die Gastfreundschaft und herzlichen Glückwunsch zum runden Vereinsgeburtstag.


Wer Lust hat, bei den Alten Herren der DJK mal vorbeizuschauen, kann dies gerne beim Montagstraining (19.30 bis 20.45 Uhr) auf dem Kunstrasenplatz der Bezirkssportanlage Trier-Feyen tun.

Kontakt: 0171/6732777 (Andreas Arens)

 

AH-Spiel 27.10.:

Unser Magyar rettet das Remis gegen starke Pellinger

Zu einem 2:2-Remis kam die DJK-AH in ihrem jüngsten Spiel auf der Bezirks-sportanlage in Feyen gegen die SG Pellingen/Franzenheim. Die Gäste mach-ten dabei von Beginn an einen laufsta-ken und spielerisch anspruchsvollen Ein-druck. Trotzdem ging die DJK in der 22. Minute im Anschluss an eine Ecke durch Günter Blang in Führung – ausgerechnet Günter, der in Pellingen wohnt!

Mit einem Fernschuss hatte Spieler-trainer Jupp Karthäuser sogar eine weitere gute Möglichkeit. Zudem pro-bierte es Schlitzohr Heiko Koenen sowohl in der ersten wie auch in der zweiten Hälfte immer wieder mit raffinierten Schüssen, scheiterte aber ein ums andere Mal am mehrfach stark reagierenden Schlussmann der SG Pellingen.

Zwei gute Angriffe schlossen die Gäste zu Beginn der zweiten Hälfte erfolgreich ab und lagen auf einmal mit 2:1 in Front. Doch die DJK wehrte sich nun  gegen die drohende Niederlage. Schließ-lich blieb es unserem Magyaren Szabolcs Kando vorbehalten, mit einem tückischen Versuch aus 18 Metern den Ausgleich zu erzielen.

Am Ende der von Rolf Neunkirch umsichtig geleiteten Partie war die DJK dem dritten Treffer näher als die Gäste. Die hatten sich das Remis unterm Strich aber absolut verdient.

Andreas Arens

Das letzte Wochenende der DJK-Seniorenteams in Saison 2018/2019:

Zum Finale gibt´s noch einmal neun Punkte in drei Spielen

Da sind sämtliche drei Seniorenteams gerade so richtig auf Touren gekommen – und schon ist die Saison vorbei. Eigentlich schade!

Während unsere Erste am Sonntag den noch gegen den Abstieg aus der A-Klasse Trier/Saarburg kämpfenden FC Könen vollauf verdient mit 5:3 bezwang, aber dennoch als Letzter absteigen muss,  kam die zweite Mannschaft in der C-Liga Trier/Eifel im abschließenden Saisonspiel zu einem klaren 6:1-Erfolg über den FSV Trier-Kürenz II.

Dabei lag die Zwote kurz nach der torlosen ersten Hälfte mit 0:1 hinten, drehte dann aber auf. Binnen fünf Minuten machten ein Eigentor der Gäste sowie  Benny Buschmann per Doppelschlag (55./57.) aus dem Rückstand eine 3:1-Führung. Nico Hennen per Freistoßhammer (65.), A-Junior Anas Fathi Baker (72.) und Steven Hubig (85.) schraubten das Ergebnis kräftig in die Höhe.

Damit belegt die von Martin Klein du Benny Buschmann trainierte Zwote in der Endabrechnung den siebten Tabellenplatz (30 Punkte/52:65-Tore/24 Spiele).

Der Siegeshunger der schon seit zwei Wochen als D-Trier/Eifel-Staffelsieger feststehenden dritten Mannschaft war auch gegen den TuS Issel II noch nicht gestillt: Das Team von Coach Jupp Karthäuser – er  fungierte diesmal auch noch ausnahmsweise als Schiedsrichter, weil kein offizieller 23. Mann erscheinen war – gewann diese Partie am Sonntag glatt mit 3:0. Die Führung der DJK fiel in der 49. Minute durch Ibrahim Bakir, der eine Ecke des auch hier mitwirkenden Anas Fathi Baker verwertete. Eine Viertelstunde vor Schluss netzte Manfred The Machine Metz nach Bakir-Freistoß ein,  auch für das 3:0 zeichnete der DJK-Sturmtank Manni verantwortlich (80.).

Damit schraubte er seine Trefferausbeute auf 26, wurde ligaintern hinter Filip Udrescu (TSG Biewer, 28) und noch vor seinen Teamkollegen Ahmad Abdallah (25) und Ralf Thon (24) Zweiter.

Vor der Partie ehrte der stellvertretende Kreissachbearbeiter Sebastian Junk die DJK III für den Staffelsieg. 69 Punkte in 26 Partien und 130:17-Treffer sind eine beeindruckende Bilanz.

Vereinsintern erhielt Manni, die Maschine, hinterher die DJK-Torjägerkanone aus den Händen des Vorsitzenden Helmut Hein und seines Stellvertreters Uwe Pasucha.

Andreas Arens

 

 

Wir trauern um unseren Ehrenvorsitzenden  Alfons Steinbach,

 

der am 14. März 2019 im Alter von 86 Jahren verstorben ist

 

Wir  bedanken uns bei den Sponsoren für die Unterstützung

Logo zum Vergrößern bite anklicken

 

Besuchen Sie uns auch bei Facebook
.....bleiben Sie mit uns in Verbindung

Zur Verstärkung unserer Jugendabteilung  suchen wir noch Trainer und Betreuer

Unterstützen Sie uns

 

        - Bandenwerbung

             - Trikotwerbung

                  - Heftwerbung (Anpfiff)

                       - Jugendwand

                            - Lautsprecher-Durchsagen

                                 - als Mitglied im Club100
                                      - als inaktives Vereinsmitglied
                   

          - als Mitglied im JuKi - Förderverein der DJK St. Matthias Jugend

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© DJK St. Matthias Trier eV